Was hilft gegen Schwänzen?

Informationsveranstaltung im Schulzentrum Mellendorf

Mellendorf. Angst, Abenteuerlust, schlechte Noten, Mutproben, Konflikte in der Familie oder generelle Unlust – für das Schule schwänzen gibt es unzählige Ursachen und Gründe. Die zu erkennen und der Problematik zu begegnen, fällt Eltern oft schwer. Lehrer und Freunde sind mit der Situation zumeist überfordert, betroffene Kinder finden selber nicht mehr aus dem Teufelskreis heraus. Aufklärung und Hilfe bietet der Sonderpädagoge Heinrich Ricking von der Universität Oldenburg. Kostenlos informiert er am Donnerstag, 10. August, um 19 Uhr im Forum des Schulzentrums Mellendorf, Fritz-Sennheiser-Platz 2-3, über die Thematik.
Julia Krettek und Martin Damaske, Schulsozialarbeiter der Gemeinde Wedemark, haben den renommierten Experten in die Wedemark eingeladen, um allen Interessierten die Chance zu geben, dem Thema angemessen begegnen zu können. Wichtig sei es auch, sich präventiv damit auseinanderzusetzen und nicht erst dann zu reagieren, wenn das Schwänzen auffällig geworden sei. Die Problematik könne letztlich jede Familie treffen, egal aus welchem sozialen Gefüge die Schüler kämen.
Die Veranstaltung richtet sich an Eltern von schulpflichtigen Kindern und Ju- gendlichen und alle Akteure die mit dieser Zielgruppe arbeiten und in Kontakt stehen