Zwei freie Krippenplätze in Resse

„Die Kleinen Löwen" freuen sich auf Zuwachs

Resse. Nach einem weiteren erfolgreichen Betriebsjahr der Kleinen Kindertagesstätte (Krippe) „Die Kleinen Löwen“ in Resse sind einige kleine Löwen größer geworden und wechseln bald in die aufregende Zeit des Kindergartens. Mit der kleinen Kindertagestätte in Resse in der Engelbosteler Straße ist eine Einrichtung geschaffen worden, in der Kinder im Alter von ein bis drei Jahren in einer Gruppe von bis zu zehn Kindern täglich von 8 bis 14 Uhr betreut werden. Nach Bedarf wird auch eine Früh- oder Spätbetreuung angeboten. Durch die geringere Kinderzahl sind die zwei gut ausgebildeten Betreuerinnen in der Lage ganz individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder einzugehen. Des Weiteren ist der Verein sehr viel flexibel und kann unbürokratisch auf die Wünsche der Eltern eingehen, dementsprechend wird der Elternwille ganz großgeschrieben. Großer Wert in der Einrichtung wird auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung gelegt, somit wird das Mittagessen direkt im Haus täglich frisch zubereitet, ganz nach dem Geschmack der Kinder. Insgesamt ist die Förderung von Bewegung und Kreativität der Kinder ein wichtiger Aspekt der Konzeption. Durch die Anschaffung eines Krippenwagens ist es möglich einmal wöchentlich zum Turnen in die Resser Sporthalle zu gehen. Das Außengelände der kleinen Kindertagestätte bietet viel Platz und ist genau auf die Bedürfnisse der Altersgruppe abgestimmt. Es gibt in dem Garten keine zu hohen Spiel- und Klettergeräte, die eine Gefahr für die Kinder darstellen könnten, sondern nur altersgerechte Kletter- und Spielgeräte, einen großzügigen Sandkasten und viel (ungiftige) Natur. Wer sein Kind ab August gern in die „Kleine Kindertagestätte“ geben und die Einrichtung persönlich kennenlernen möchte, sollte sich kurzfristig unter Telefon (0 51 31) 47 96 63 melden, da nur noch zwei Plätze frei sind. Weitere Plätze können im Laufe des Krippenjahres vergeben werden. Nach Terminvereinbarung ist es möglich sich die „Kleine Kindertagesstätte“ anzuschauen, Gespräche mit den Betreuerinnen zu führen oder auch einen ganzen Vormittag dort zu verbringen. Die Anmeldefrist endet am 30. Juni, anschließend haben die kleinen Löwen für drei Wochen Ferien.