1. Garagenflohmarkt in Bissendorf-Wietze

Tobias Pfeiffer (rechts) hat den Garagenflohmarkt in Bissendorf-Wietze mitorganisiert und seine Familie betreibt einen eigenen Verkaufsstand – mit Ponyreiten. Foto: B. Stache

Verkauf zwischen Wietze-Aue und Rügener Weg kommt gut an

Bissendorf-Wietze (st). Glück gehabt – pünktlich zum Start des 1. Garagenflohmarkts am Sonntagvormittag in Bissendorf-Wietze war die Gewitterfront mit Starkregen durchgezogen und zum Nachmittag schien sogar die Sonne auf die vielen Verkaufsstände zwischen Wietze-Aue und Rügener Weg. 24 Familien hatten sich bei den Flohmarkt-Organisatoren Tatjana und Tobias Pfeiffer sowie Melanie und Robert Krause für diese Veranstaltung angemeldet. Den Besuchern bot sich eine reichhaltige Auswahl an allerlei Kindersachen, vom Lauflernrad bis Kinderbett und ganz viel Spielzeug. Aber auch Reitsportartikel, Haushaltswaren oder Damenmode und vieles mehr wurden angeboten. Als besondere Attraktion in der Wietze-Aue bot die Familie Pfeiffer neben ihren Flohmarktartikeln auch Ponyreiten auf „Mercedes“ an und bei Familie Krause gab es zusätzlich Bratwurst, Bier und Kuchen. Heike Bahls ludt Am Wietzestrand zum Flohmarkt im kleinen Gartenkaffee ein. Dort erstand die elfjährige Luisa eine Spätzle- und Kartoffelpresse, um sich damit Spaghetti-Eis zu machen. „Wir wollen mit dieser Aktion die Gemeinschaft stärken. Derzeit findet in Bissendorf-Wietze ein Generationswechsel statt. Wir haben hier auch viele Kinder, die ihre Spielsachen beim Flohmarkt anbieten“, sagte Organisator Tobias Pfeiffer. Viel Zuspruch von Besuchern des 1. Garagenflohmarkts in Bissendorf-Wietze habe es gegeben, hieß es. „Ich bin mir sicher, dass dieser Garagenflohmarkt auch im kommenden Jahr wieder stattfindet“, erklärte Tobias Pfeiffer.