10 Jahre Seniorenresidenz Allerhop

Bettina Zisowsky (links) im Gespräch mit Erika Ebeling. Foto: B. Stache
 
Zahlreiche Gäste, Bewohner und Mitarbeiter nehmen am Empfang zum 10-jährigen Jubiläum der Seniorenresidenz Allerhop teil. Foto: B. Stache

Jubiläumsempfang mit vielen Gästen: „Wo das Herz wohnt, sind wir zuhause“

Mellendorf (st). „Wo das Herz wohnt, sind wir zuhause“, lautet das Motto der Seniorenresidenz Allerhop, in der bis zu 100 Bewohner leben können. Entsprechend herzlich war der Empfang zum zehnjährigen Jubiläum der Mellendorfer Einrichtung der MediCare Unternehmensgruppe. „Wir feiern heute das Jubiläum mit unseren Bewohnern, Mitarbeitern und vielen Gästen“, freute sich Residenzleiterin Bettina Zisowsky. In ihrer Begrüßungsansprache hieß sie die MediCare-Prokuristin Katrin Dragendorf, Bürgermeister Helge Zychlinski, Pastorin Silke Noormann und Erika Ebeling, Sprecherin des Seniorenbeirats der Gemeinde Wedemark, herzlich willkommen. „Das ist das Leben: schnell und langsam zugleich, holprig und glatt, widersprüchlich und harmonisch, unbequem und angenehm, frustrierend und erfreulich, jung und alt“, erklärte die Leiterin mit Hinweis auf die zehnjährige Geschichte des Hauses Allerhop. „Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner schaffen wir es mit Herzenswärme, die Wellenbewegungen des Erlebens zu einem freundlichen, gemütlichen Zuhause zusammenzuführen. Denn da, wo das Herz wohnt, sind wir zuhause“, führte Bettina Zisowsky weiter aus. Prokuristin Katrin Dragendorf stellte in ihrer Rede die Unternehmensgruppe MediCare vor, die 16 Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen betreibt. „Wir verfügen derzeit über 1.481 Pflegeplätze mit rund 1.350 Mitarbeitern. Wir bieten unseren Bewohnern eine vertrauensvolle und inspirierende Umgebung, Wertschätzung und die beste Pflege durch unsere sehr gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeiter“, machte sie deutlich. „Wir danken unserer Residenzleitung Bettina Zisowsky, unserer Pflegedienstleitung Michaela Meinhardt und ihnen, liebe Mitarbeiter, für ihren gemeinsamen Mut, ihre Kreativität und ihre uneingeschränkte Zuversicht in den Erfolg unseres Hauses. Sie haben die Pflegeeinrichtung zu einem familiären Heim mit absolutem Wohlfühlcharakter und einem erstklassigen Ruf gemacht“, lobte die Prokuristin. Sie dankte den anwesenden Vertretern der Gemeinde und der evangelischen Kirche für die kompetente Zusammenarbeit während der vergangenen zehn Jahre. „Unser Dankeschön gilt auch den Ärzten, Pflegediensten und Krankenhäusern und natürlich auch den ortsansässigen Firmen und Dienstleistern“, fügte Katrin Dragendorf an. Bürgermeister Helge Zychlinski erinnerte in seinem Grußwort an das Richtfest der Seniorenresidenz Allerhop im Jahr 2006, bei dem sein Amtsvorgänger Tjark Bartels die Rede hielt. „Für mich ist das eine schöne Fortsetzung der Tradition, ihnen zu zehn Jahren Seniorenresidenz gratulieren zu dürfen“, freute sich Helge Zychlinski. Es gebe Lebenssituationen, bei denen der Grundsatz „ambulant vor stationär“ nicht mehr angewendet werden könne, führte der Bürgermeister aus. „Dann ist es umso wichtiger, dass wir wohnortnah Möglichkeiten haben, auch stationäre Pflege anbieten zu können.“ MediCare sei einer von mehreren Anbietern in der Wedemark. Die Unternehmensgruppe aus Minden unterbreite wohnortnah in Mellendorf dieses ganz wichtige Angebot für die Menschen, die pflegebedürftig sind. Mit zwei Liedern gratulierten anschließend die Kinder der Regenbogenband aus der KiTa Krausenstraße. Pastorin Silke Noormann lobte das gute Klima in der Seniorenresidenz. Die Bewohner spürten, dass hier Menschen arbeiten, die mit dem Herzen dabei sind, befand die Pastorin. Sie überbrachte Grüße von der evangelischen Kirchengemeinde St. Georg. Gemeinsam mit den Teilnehmern am Empfang stimmte Silke Noormann das Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud“ an. Residenzleiterin Bettina Zisowsky nutzte die Gelegenheit, noch eine Reihe von Ehrungen für Bewohner der Seniorenresidenz und Ehrungen für langjährige Mitarbeiter auszusprechen. So gab es beispielsweise für Olga Gerr, Sonja Neumann, Nadja Wittmann und Gabriele Mähl vom Pflegedienst der Seniorenresidenz lobende Worte und Blumen, denn sie gehören seit 2008 zum Allerhop-Team. Bei einem leckeren Imbiss und musikalischer Begleitung durch Thomas Golla und Björn Kater von den Memory Cats aus Blomberg/Lippe bei Detmold endete der herzliche Jubiläumsempfang.