100 Jahre Kosmetik gefeiert

Dr. Christian Rimpler (rechts) freut sich mit Ehefrau Hjördis und Sohn Patrick über die vielen Besucher am Tag der offenen Tür bei Rimpler Cosmetics in Elze. Foto: B. Stache

1.569 Besucher kommen zum Tag der offenen Tür bei Rimpler Cosmetics

Elze (st). Am Tag der offenen Tür bei Rimpler Cosmetics am Sonnabend in Elze gab es viel zu sehen – und 1.569 Besucher nutzten die Gelegenheit. Als Publikumsmagnet erwiesen sich die Betriebsführungen, an denen insgesamt 250 Gäste den Tag über in kleinen Gruppen teilnehmen konnten. Gut besucht waren auch die Kosmetikbehandlungen, die von den Damen des Cosmetic College Hannover angeboten wurden. So manches Produkt der Kosmetik-Hausmarken Dr. Rimpler und Isabelle Lancray wanderte über den provisorischen Ladentisch beim Lagerverkauf. Für das kulinarische Angebot beim Tag der offenen Tür sorgten zahlreiche Stände von Wedemärker Firmen. Mitglieder des Inner-Wheel Clubs Langenhagen-Wedemark boten Kaffee und Kuchen an. Mit Stolz präsentierte Dr. Christian Rimpler, Geschäftsführer und Inhaber der Firma Rimpler Cosmetics, das neue Museum. „Es zeigt Ausstellungsstücke aus der Gründerzeit der Marke Isabelle Lancray bis heute“, erklärte der Firmenchef. „Wir nennen das Museum betriebsintern die Hall of Fame.“ Gemeinsam mit Ehefrau Hjördis und Sohn Patrick hatte Dr. Christian Rimpler die Gäste auf dem großen Platz vor dem Hauptgebäude begrüßt. Er dankte seinem Mitarbeiterteam, seiner Ehefrau und seinem Sohn, der 2018 in das Familienunternehmen einsteigen will, für die Unterstützung beim Tag der offenen Tür. Ganz besonderen Dank zollte er seiner Mitarbeiterin Jana Hübner für die Idee zum Tag der offenen Tür und die engagierte Leitung des Organisationsteams. Nach dem offiziellen Ende des Besuchertages feierte Dr. Christian Rimpler mit 150 geladenen Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet das besondere 100-jährige Kosmetikmarken-Jubiläum: 70 Jahre Isabelle Lancray und 30 Jahre Dr. Rimpler.