125 Diplome wurden verteilt

Etwa 100 Wedemärker Kinder und Jugendliche nahmen an der Abschlussveranstaltung des Julius-Clubs 2014 im Bürgerhaus teil. Foto: N. Mandel

Abschlussparty beim JULIUS-CLUB 2014 im Bürgerhaus

Bissendorf (nm). An der Abschlussparty des Julius-Clubs 2014 nahmen gut 100 Kinder und Jugendliche teil. Der dritte Lese- und Kreativ-Wettbewerb der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen startete vor acht Wochen. Das Projekt richtete sich an Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren und soll neben Lesespaß auch Ausdrucksfähigkeit und Textverständnis stärken. Es fand in 50 öffentlichen Bibliotheken Niedersachsens statt. 147 Wedemärker Kinder konnten in dieser Zeit Bücher in der Gemeindebibliothek ausleihen und bewerten. Zur Abschlussveranstaltung hatten sich ca. 100 Kinder im Bürgerhaus in Bissendorf versammelt. Das Catering mit Getränken und Häppchen übernahm die "Bossis-Küche" der Berthold-Otto-Schule. Mit einer Powerpoint-Präsentation führten die Büchereimitarbeiterinnen Ursula Thammenhein und Melanie Röver durch das Programm. Bei einem Ratespiel zu Buchtiteln konnten die Kinder, überwiegend Mädchen, zeigen, was beim Lesen in den letzten Wochen alles hängen geblieben war. Wurde richtig geraten und kombiniert, konnten kleine Geschenke aus einem Überraschungskorb gegriffen werden. Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Diplome durch die stellvertretende Bürgermeisterin Rebecca Schamber: Sie konnte 31 Diplome für mindestens zwei gelesene Bücher, 95 Vielleser-Diplome für mindestens fünf gelesene Bücher und 25 Kreativdiplome an die Kinder verteilen. Insgesamt wurde jedes der 356 zur Verfügung stehenden Bücher durchschnittlich 4,58 Mal ausgeliehen, so dass die Büchereimitarbeiterinnen 1631 Ausleihen der teilnehmenden Kinder in den letzten acht Wochen zu bearbeiten hatten. Die Auswertung nahm einige Zeit in Anspruch, 997 Kinder hatten Bewertungsbögen zu den Juliusbüchern abgegeben.