125 Jahre MGV Mellendorf

Peter Worzyk (von links), Jürgen Peter und Kurt Hoffmann freuen sich auf die Jubiläumsveranstaltung 125 Jahre MGV Mellendorf am 5. Mai im Gasthaus Stucke. Foto: B. Stache
 
Mit der Bannerweihe im Jahr 1899 wurde die „Liedertafel“ in Männergesangverein Mellendorf umbenannt. Quelle: Jürgen Peter (Foto: Jürgen Peter)

Männergesangverein feiert sein großes Jubiläum am 5. Mai im Gasthaus Stucke

Mellendorf (st). 125 Jahre Männergesangverein Mellendorf von 1893 (MGV) – das ist allemal ein Grund zum Feiern. Am Sonnabend, 5. Mai, wird es eine große Jubiläumsfeier im Mellendorfer Gasthaus Stucke geben. „Diesen Tag möchten wir mit unseren Mitgliedern, Freunden und geladenen Gästen ab 16 Uhr mit einem Sektempfang beginnen. Wir rechnen mit 110 Personen. Bürgermeister Helge Zychlinski und Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas haben bereits zugesagt“, erklärte Jürgen Peter. Als 1. Vorsitzender des MGV Mellendorf wird er die Veranstaltung im großen Saal eröffnen – mit einem historischen Rückblick auf die 125-jährige Vereinsgeschichte. „Dazu gibt es ein musikalisches Rahmenprogramm“, kündigte der 2. Vorsitzende Kurt Hoffmann an. Ab 18 Uhr steht ein gemeinsames Abendessen auf dem Jubiläumsprogramm. „Chormitglieder und Gäste dürfen sich auch noch auf eine musikalische Überraschung freuen“, verspricht Jürgen Peter. Der MGV Mellendorf wurde 1893 als „Liedertafel“ gegründet. Erster Chorleiter war Lehrer August Mußmann (bis 1912). Sein Nachfolger Otto Witzel, ebenfalls Lehrer, leitete den Chor von 1912 bis 1914 und von 1922 bis 1932. Von ihm stammt der Walzer „Nur du, deutsche Maid“, ein Lied von Minne und Treue. „Mit dieser Komposition werden wir die Festveranstaltung 125 Jahre MGV eröffnen“, freut sich 1. Vorsitzender Jürgen Peter. Bis heute gab es 21 Chorleiter beim MGV Mellendorf. Musiklehrer Max Tiesler hatte das Ehrenamt ab Oktober 1949 insgesamt 23 Jahre lang inne. „Anfänglich waren die meisten Chorleiter Lehrer, später kamen sie von der Musikschule Hannover, wie auch unsere heutige Chorleiterin Nicoleta Ion“, berichtet Jürgen Peter. Nicoleta Ion übernahm die Aufgabe im September 2009. Die Geschichte des MGV Mellendorf begann mit Gründung der „Liedertafel“ im Jahr 1893. Damals hatten sich 21 aufgeschlossene, sangesfreudige Männer zusammengetan. Mit der Bannerweihe im Jahr 1899 wurde die „Liedertafel“ in Männergesangverein Mellendorf umbenannt. „Der rührigste und stärkste Verein in Mellendorf“, steht in der Schulchronik der Grundschule Mellendorf mit Datum 2. Januar 1932. Im Jahr 1945 verfügte die englische Militärregierung nach Genehmigung der Vereinsstatuten die Wiederaufnahme der Übungsabende. 1950 wird der erste Sängerball nach dem 2. Weltkrieg gefeiert. Zum 100-jährigen Jubiläum erhält der MGV Mellendorf für seine in langjährigem Wirken erworbenen Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes die Zelterplakette. Diese Verleihung übernimmt Bundespräsident Richard von Weizäcker am 21. März 1993 in Leipzig. Damals zählte der MGV Mellendorf 153 Mitglieder, davon 32 aktive. Ein weiteres, bedeutsames Datum in der Vereinsgeschichte liegt im April 2009: der Zusammenschluss mit dem MGV Concordia Elze von 1992 e.V. „Die Bildung der Chorgemeinschaft war für beide Chöre ein wichtiges Ereignis und Garant für den Fortbestand unseres chorischen Musizierens“, erinnert sich Peter Worzyk, der als Pressewart des MGV Mellendorf ebenso zum Vorstand gehört wie Kassenwart Eike Oboth. „In der Chorgemeinschaft sind wir gemeinsam mit unseren Sangesfreunden von Concordia Elze und dessen Vorsitzenden Udo Bauermeister wieder 25 Sänger, die sich regelmäßig treffen“, freut sich Kurt Hoffmann. Für das Jubiläumsjahr 2018 hat der Vorstand einen Flyer „125 Jahre Männergesangverein Mellendorf“ herausgegeben und an alle Mitglieder verteilt. „Zur Jubiläumsfeier am 5. Mai liegen die Flyer auch noch für unsere Gäste aus“, kündigte Peter Worzyk an. Darin wird die Geschichte des MGV Mellendorf von der Gründung 1893 bis heute mit Text und vielen farbigen Bildern erzählt. Am Sonnabend, 22. September, klingt das Jubiläumsjahr mit einem Weinfest im Gasthaus Stucke aus. Die Veranstaltung wird von drei Chören gesanglich unterstützt: MGV Mellendorf, MGV Concordia Elze und Männergesangverein Misburg von 1905. „Wir werden viele Lieder rund um den Wein vortragen“, weiß Kurt Hoffmann. Das Team vom Gasthaus Stucke wird dazu passende kulinarische Köstlichkeiten anbieten.