150 Jahre SPD werden gefeiert

Stolz präsentierten gester Caren Marks, Helge Zychlinski und Christa Bogenschütz (v. li.) den ersten Teil der Ausstellung zu 150 Jahre SPD. Foto: A. Lange

Ausstellungseröffnung in der Bibliothek Bissendorf

Bissendorf (la). Am gestrigen Freitag kamen die Bundestagsabgeordnete Caren Marks, Der SPD-Fraktionsvorsitzende der SPD Wedemark, Helge Zychlinski und die Ortsbürgermeisterin Bissendorfs Christa Bogenschütz in der Bibliothek Bissendorf zusammen, um die Ausstellung zu 150 Jahre SPD zu eröffnen. Im Mai diesen Jahres vor 150 Jahren wurde die Sozialdemokratische Partei Deutschlands gegründet. Dies wird auch die SPD Wedemark mit vielen Aktivitäten gebührend feiern. Die Ausstellung in der Bibliothek wird aus Platzgründen in zwei Teilen für die Besucher zu sehen sein. Ansonsten hätten Besucher keine Bücher mehr sehen können. Ab heute können Interessierte die SPD-Geschichte bis zum Jahr 1945 bestaunen. Geöffnet ist die Bibliothek dienstags, mittwochs und freitags 9 bis 13 Uhr, dienstags auch 15 bis 19 Uhr sowie donnerstags und freitags von 15 bis 17 Uhr. „Ab 5. August wird dann der zweite Teil zu sehen sein“, so die Bundestagsabgeordnete Caren Marks, die nochmal darauf hinwies, dass die SPD stolz darauf sei, was in 150 Jahren alles erreicht wurde, „dies wird hier noch einmal auf eindrucksvolle Art deutlich“, so Marks weiter.
Bereits am heutigen Sonnabend um 16.30 Uhr geht das Programm der SPD weiter. Es wird im Bürgerhaus der Film „Wenn Du was bewegen willst“ gezeigt. Der Film stellt die 150-jährige Geschichte der Partei eindrucksvoll dar. Um 16 Uhr ist Einlass. „Wir werden heute Nachmittag nochmal einen Ortstermin machen, bei jenseits der 35 Grad im Bürgerhaus wird der Film auf einen späteren Zeitpunkt verschoben“, so Helge Zychlinski.
Ein Festkomitee hat die Vorbereitungen für das große SPD-Fest, was dann am 25. August startet, übernommen. Christa Bogenschütz stellte gestern einige Programmpunkte vor, was die Besucher auf dem Fest am Schulzentrum in Mellendorf erwartet. Es wird ein großes Familienfest geben. Gestartet wird mit einem Jazzfrühschoppen mit dem Ole-Wegner-Trio, was einigen noch vom Neujahrsempfang oder vom Auftritt in der Brelinger Mitte in Erinnerung sein wird. Außerdem gibt es neben Kaffee, Kuchen und weiteren Gaumenfreuden ein attraktives Rahmenprogramm für Kinder: Neben Kinderschminken, Geschicklichkeitsaktionen und Experimenten sei hier nur ein Teil genannt. Highlight für die Kinder wird dann wohl sein, wenn sie Luftballons steigen lassen können. Das Kind, von dem der Ballon am weitesten fliegt, kann sich über einen Preis freuen. Es gibt aber nicht nur Preise für Kinder, auch die Erwachsenen können sich an einem Quiz versuchen, was Fragen rund um die Ausstellung enthalten wird. Als attraktiver Preis wird zwischen den richtigen Antworten eine Berlin-Reise ausgelost. Die komplette Ausstellung wird dann auch zum Jubiläumsfest im Schulzentrum zu sehen sein. „Die SPD Wedemark möchte diese noch mit Exponaten und alten Dokumenten (zum Beispiel alte Wahlplakate) der Wedemärker SPD-Geschichte bereichern“, so Helge Zychlinski. So liegt unter anderem das Gründungsprotokoll der SPD Resse vor. Hier sind alle Wedemärker aufgerufen zu schauen, ob sich noch solche in ihrem Besitz befinden. Wer diese dann für die Ausstellung leihweise zur Verfügung stellen möchte, meldet sich bitte im Bürgerbüro unter der Telefonnummer (0 51 30) 96 92 61. „Es sind abschließbare Vitrinen vorhanden, sodass niemand Angst haben muss, dass etwas verloren geht“, versicherte Christa Bogenschütz.
Eine weitere Attraktion wird der Flohmarkt sein, der auf viele Käufer wartet. Zwischen Bushaltestelle und Gymnasium werden die Flohmarktstände aufgebaut sein und zwischen Gymnasium und IGS finden die weiteren Festlichkeiten statt. Das genaue Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal im ECHO bekannt gegeben.
Als großes Highlight, noch vor dem Jubiläumsfest in der Wedemark, freut die SPD Wedemark sich auch schon auf das Wochenende 16. bis 18. August, denn dann besucht eine Abordnung das „Deutschlandfest“, die zentrale Feier zum 150-jährigen Jubiläum rund um das Brandenburger Tor auf der Straße des 17. Juni in Berlin.