35. Kaninchenausstellung mit 105 Tieren

Kaninchenzuchtverein zeigte bei Vereinsausstellung 12 verschiedene Rassen

Hellendorf (ig). Graue Wiener, Thüringer, Perlfeh, englische Schecken, Holländer, Lothringer und Zwergwidder sind nur einige Beispiele der insgesamt zwölf unterschiedlichen Kaninchenrassen, welche der Kaninchenzuchtverein F 528 Wedemark auf seiner diesjährigen Vereinsschau in Hellendorf zeigte. „Es ist mittlerweile schon die 35. Schau“, sagte der Vereinsvorsitzende Manfred Rieck im Gespräch mit dem ECHO, nachdem man in den vergangenen Jahren die Schau in Elze durchgeführt habe, sei man nun wieder nach Hellendorf zurückgekehrt. Im Gasthaus Karsten-Meier war auch für das leibliche Wohl der Besucher der Schau in Form von Kaffee und Kuchen gesorgt. Ingesamt 105 Kaninchen zeigte der Verein und Vereinsmeisterin wurde Brunhilde Rieck mit der Rasse Kastanienbraune Lothringer. Zweiter Vereinsmeister wurde Malte Drenkmann mit einem wildgrauen Zwergwidder. Drenkmann konnte auch den besten Rammler vorzeigen, Friedel Magers gewann mit der besten Häsin bei der Vereinsschau 2010. Jugendmeisterin 2010 wurde Lara Strecker mit der Rasse Farbenzwerge röhnfarbig. Bewertet wurden die Kaninchen von zwei Preisrichtern des Landesverbandes Hannover.
Mit dem Zuspruch bei der Schau zeigte sich der Vereinsvorsitzende zufrieden. Viele Besucher zeigten sich interessiert an den unterschiedlichen Kaninchenrassen. „Jeder, der Interesse an den Kaninchenrassen und deren Zucht hat, ist bei uns willkommen“, so Rieck. Weitere Informationen rund um den wedemärker Kaninchenzuchtverein sind im Internet unter HYPERLINK "http://www.kaninchenzuchtverein-f528-wedemark.de.tl" www.kaninchenzuchtverein-f528-wedemark.de.tl zu finden.