450 Euro für Kinderschutzbund

Julia Schröder (links) und Helen Wende beim Verkauf von Seifen und Trinkschokoladen für den guten Zweck im Bürgerhaus in Bissendorf. Foto: Privat

Trainees haben Schokolade und Seifen verkauft

Bissendorf (awi). Weihnachtszeit, das ist die Zeit, wo viel Gutes für andere getan wird. Und so gab es auch ein tolles Projekt der Trainees Helen Wende, Julia Schröder und Linda Hemme von der Kirchengemeinde St. Michaelis in Bissendorf: Sie haben selbst gemachte Trinkschokoladen und Seifen auf dem Weihnachtsmarkt in Bissendorf verkauft und damit die stolze Summe von 450 Euro eingenommen. Der Erlös der Spenden geht an den Kinderschutzbund Wedemark. „Das Projekt wurde von uns ohne die Hilfe von Erwachsenen selbstständig organisiert und durchgeführt, es hat uns viel Spaß gemacht", erzählten Julia und Helen im Gespräch mit dem ECHO. Über die positive Resonanz der vielen Besucher im Bürgerhaus, die sich für ihre Produkte interessierten, haben sie sich sehr gefreut.