666 Euro für die Grundschule

Fröhliche Spendenübergabe vor der kieferorthopädischen Praxis im Knibbeshof: Die Schüler der Klasse 3c der Bisendorfer Grundschule, ihre Lehrerin Ute Bänsch (hintere Reihe v. l.) Anja Buhe vom Förderverein, das Praxisteam und Claudia Schnehage. (Foto: A. Wiese)

Neue Kieferorthopädische Praxis spendet

Bissendorf. Nach der Eröffnung der neuen kieferorthopädischen Praxis auf dem Knibbeshof im Dezember 2009, wurde im Februar 2010 mit vielen Freunden, den ansässigen Zahnärzten, Kinderärzten, Physiotherapeuten, Logopäden und vielen anderen die offizielle Einweihung gefeiert. Statt Geschenken baten Sabine Steding und Dr. Susanne Schultze-Mosgau um Spenden für den Förderverein der Bissendorfer Grundschule. Damit wollten sie die Arbeit des Fördervereines stützen – ein neuer Spielplatz soll auf dem Pausenhof soll ausgestattet werden – und ihren Einstand in Bissendorf geben. Es kamen 666 Euro zusammen. Freitag nun kam es zu der Übergabe des großen Sparschweins stellvertretend an die Klasse 3c der Grundschule, die in Begleitung ihrer Lehrerin Ute Bänsch sowie Anja Buhe und Claudia Schnehage vom Vorstand des Fördervereins einen Ausflug zur Praxis im Knibbeshof unternommen hatte. Das Team aus Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie, zahnmedizinischen Fachangestellten und Zahntechnikern freute sich alle in der neuen Praxis begrüßen zu können und dass die Schule das Geld gut verwenden kann.