70. Jubiläum und mehr

Das Duo Mi&U, Michaela Porrmann (rechts) und Uta Beger, zeigt beim Jubiläumsfest des Kinder- und Pflegeheims Mellendorf, dass Clowns nicht nur großen Spaß machen, sondern auch gut singen können. Foto: B. Stache

Kinder-Pflegeheim Mellendorf hat drei gute Gründe zum Feiern

Mellendorf (st). Sommerfest, 70. Jubiläum und Tag der offenen Tür – drei gute Gründe für das Kinder-Pflegeheim Mellendorf, zu feiern. Am Sonnabendnachmittag war es so weit. Die Bewohner feierten gemeinsam mit Angehörigen, Gästen und Mitarbeitern ein großes, fröhliches Fest. Die beiden Schwestern und Geschäftsführer Gaby Schweer und Wiebke von Badewitz begrüßten ihre Gäste bei sommerlichen Temperaturen im Garten des Kinder-Pflegeheims unter den mächtigen Eichen. Nach einem Rückblick auf die 70-jährige Geschichte des Hauses stimmten alle gemeinsam ein Geburtstagslied an. Es folgte die Vorstellung der Wohngruppen. Mitarbeiter Michael Fey hatte ein Lied komponiert, das er mit seiner Gitarre und Kollegin Janina Kosfeld vortrug. Nachdem die dreistöckige Geburtstagstorte angeschnitten war, gab es den von Uta Beger, besser bekannt als Klinikclown Fidele, eigens komponierten Jubiläumssong „Summertime in the Kinderheim – 70 Jahre lang…“. Zum vielfältigen Programm, das der pädagogische Leiter des Kinder-Pflegeheims Uwe Dietrich vorstellte, gehörten unter anderem eine Rallye und Führungen durch das Pflegeheim. Dietrich nutzte die Gelegenheit, sich bei den Spendern für die vielen Kuchen, Würstchen und mehr zu bedanken, die ein solches Fest bereicherten. Musiklehrer für klassische Gitarre und Trompete Wilhelm Uden aus Hannover unterhielt die Gäste mit seiner Drehorgel, das „Institut für soziales Lernen mit Tieren“ aus Lindwedel erfreute Kinder und Jugendliche mit einem Pony, Hunden, Meerschweinchen und Huhn. Dass Clowns nicht nur großen Spaß machen, sondern auch gut singen können, stellte das Duo Mi&U am Nachmittag unter Beweis – Uta Beger und Michaela Porrmann vom Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult sangen im Clownskostüm den Lynn Anderson-Song mit „I beg your pardon, I never promised you a rose garden“ und von Stevie Wonder „You are the sunshine of my life“. Am Eingang begrüßten Kira und Yorrick Schweer die Gäste mit Sekt und einem kleinen Geschenk – unter einem großen Bogen aus farbigen Luftballons.