Abordnung der St. Martini-Gemeinde Brelingen nimmt Preis in Northeim entgegen

Stolz nahm die Abordnung der St. Martini-Gemeinde den Preis entgegen.
Brelingen. Dass der Sonderpreis „Musik“ der evangelischen Zeitschrift „CHRISMON“ an die St. Martini-Gemeinde Brelingen vergeben wurde, war ja schon seit Wochen bekannt. Mitte Juni war es dann endlich soweit. Alle Gewinner waren zur Preisverleihung in die Siegergemeinde St. Sixti in Northeim eingeladen, um ihren Preis vom Chrismon-Chefredakteur Arnd Brummer entgegenzunehmen. Rund 250 Gäste nahmen zuerst an einem Gottesdienst teil, der musikalisch vom Chor und Orchester St. Sixti gestaltet wurde. Der Gemeinde-Wettbewerb, so Brummer in seiner anschließenden Ansprache, sei ein voller Erfolg gewesen. Dreieinhalb Millionen Mal hätten Besucher auf die Internetseite des Gemeindewettbewerbs geklickt. Fast 200 Gemeinden aus dem gesamten Bundesgebiet hatten sich mit unterschiedlichsten Projekten beteiligt. Dr. Georg Hofmeister, der Vertreter der Bruderhilfe-Pax-Familienfürsorge, die das Preisgeld gestiftet hatte, hätte am liebsten allen Teilnehmern einen Preis verliehen. Als dann die „Gewinner-Schecks“ an die Vertreter der ausgewählten Gemeinden überreicht wurden, brandete großer Beifall auf. Eine Abordnung der St. Martini-Kirche aus Brelingen nahm ihren Preis in Höhe von 500 Euro freudestrahlend entgegen. Das Geld ist für die weitere Renovierung des Innenraums der Kirche bestimmt.