Abschlusskonzert des Jazz-Workshops

Dieter Stein von der Musikschule Wedemark, Angela von Mirbach von der Gemeinde, Harald Platte vom Orgelbauverein St. Martini und Peter Junker, Kulturverein Brelinger Mitte Foto: © Gemeinde Wedemark

Gemeinde freut sich über überragende Resonanz

Brelingen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Winter Jazz Brelingen findet vom 4. bis 6. Februar ein Jazz-Workshop statt. 56 Musikamateure aus der Wedemark und den umliegenden Ortschaften im Alter von zwölf bis 75 Jahren haben sich um die Teilnahme beworben. Von Gesang über Klavier, Schlagzeug, Blasinstrumente bis hin zu Euphonium und Altflöte. Über die überragende Resonanz zeigte sich die Projektverantwortliche Angela von Mirbach begeistert: „Durch die Kooperation der verschiedenen Akteure haben wir mit viel Spaß und Energie ein neues und attraktives Angebot geschaffen. Damit ist Winterjazz Brelingen um eine weitere Perle reicher geworden. Das erste Kooperationsprojekt zwischen Musikschule, Gymnasium Mellendorf, Orgelbauverein St. Martini, dem Kulturverein Brelinger Mitte und der Gemeinde Wedemark Kultur mit Unterstützung des Jazzmusikers Lars Stoermer hat nach anderthalbjähriger Vorbereitungszeit das Interesse vieler Musiker geweckt.“ Vier Jazzmusiker unter der Leitung von Lars Stoermer werden drei Tage die Stilmittel des Jazz, den Rhythmus des Jazz und den Groove des Jazz vermitteln, Einblicke und Beteiligung für Musikamateure herstellen und einfach Musik machen. Danach werden die Teilnehmer am Abend des dritten Workshoptages mit den vier Musikern gemeinsam auf der Bühne stehen. Das Abschlusskonzert mit der Präsentation der Workshop-Ergebnisse findet am Sonntag, 6. Februar, um 18 Uhr in der Kirche St. Martini in Brelingen statt. Der Eintritt beträgt sechs Euro, ermäßigt vier Euro.