Älteste Bewohnerin feiert 102. Geburtstag

Helene Müller (Mitte) freut sich über die Glückwünsche von Mona Achterberg und Peter Jaax (stehend) zu ihrem 102. Geburtstag. Foto: B. Stache

Mona Achterberg und Peter Jaax gratulieren im CURATA Seniorenzentrum Haus Abbensen

Abbensen (st). Die Glückwünsche zu ihrem 102. Geburtstag nahm Helene Müller am Samstagvormittag im CURATA Seniorenzentrum Haus Abbensen mit großer Freude entgegen. Zu den vielen Gratulanten gehörten neben der Heimleiterin Renate Richter, der Wohnbereichs- und stellvertretenden Pflegedienstleiterin Petra Meier auch die Heimbewohner. Die Heimleitung hatte eine Geburtstagsfeier organisiert, an der die stellvertretende Bürgermeisterin Mona Achterberg und Peter Jaax, Geschäftsführer des Seniorenbeirates Wedemark und zugleich Verantwortlicher des Beirates für das Seniorenzentrum in Abbensen teilnahmen. Die beiden Offiziellen überbrachten Grüße und Glückwünsche von Bürgermeister Tjark Bartels und der Gemeinde Wedemark sowie vom Seniorenbeirat. Zur Musik von Kurt Möller und Karl-Heinz Baumgärtner brachten alle gemeinsam der Jubilarin ein Geburtstagsständchen. Anschließend forderte Renate Richter die betagte Seniorin zu einem Ehrentanz auf. „Frau Helene Müller ist unsere älteste Heimbewohnerin. Sie ist noch sehr mobil und nimmt an den Beschäftigungsangeboten teil, auch an den Fahrten außerhalb des Hauses“, erklärte die Heimleiterin. Helene Müller wurde am 27.10.1910 in Hannover geboren. Ihr Vater Michael Skoeries verstarb bereits 1915 im 1. Weltkrieg. Die Schulzeit verbrachte sie in Ohrdorf bei Wittingen (nördlich Wolfsburg). „In Ohrdorf wurde ich konfirmiert. Als 14-Jährige kam ich nach Hannover zurück. Dort habe ich ein Jahr als Köchin gelernt und später in Privathaushalten gearbeitet“, erinnert sich Helene Müller. 1937 heiratete sie Friedrich Müller, der im Jahr 2000 verstarb. Im September diesen Jahres zog sie von Hannover in das CURATA Seniorenzentrum nach Abbensen. Zu ihrem Sohn Helmut pflegt sie noch heute eine sehr gute Beziehung. Sie hat zwei Enkel und drei Urenkel. Am Freitagnachmittag setzte die Jubilarin, die Blumen und Katzen mag, sich für Politik interessiert und gerne auch ein Glas Wein trinkt, ihre 102. Geburtstagsfeier fort – im Kreise ihrer Familie.