Änderung der Satzung

Veröffentlichung der Gemeindeverwaltung

Änderung der „Satzung zum Schutz des Baumbestandes in den Ortsteilen Bissendorf-Wietze und Wennebostel-Wietze der Gemeinde Wedemark“(Öffentliche Auslegung gemäß § 14 (2) Niedersächsisches Naturschutzgesetz (bisher § 30 (2))
Der Rat der Gemeinde Wedemark hat in seiner Sitzung am 14.12. 2009 die Änderung der oben genannten Satzung beschlossen. Beschlossen wurde zugleich deren öffentliche Auslegung. Die „Satzung zum Schutz des Baumbestandes in den Ortsteilen Bissendorf-Wietze und Wennebostel-Wietze der Gemeinde Wedemark“ in der Fassung vom 04.12.03 (Veröffentlichung im Amtsblatt für die Region Hannover am 18.12.03) soll in § 5, Abschnitt „(1) Ausnahmen von den Verboten des § 4 sind zu genehmigen, wenn“ folgende Ergänzung erhalten: f) Bäume die Leistung von Solaranlagen erheblich beeinträchtigen unter folgenden Voraus-setzungen:
1. Als Grundlage für die Bewilligung eines Rückschnitts bzw. das Entfernen von Bäumen muss eine positive Ökobilanz nachgewiesen werden.
2. Jede Anlage ist nach anerkannten Regeln der Technik entsprechend zu berechnen.
3. Das Ergebnis der jährlichen CO2-Einsparungen durch eine Solaranlage muss höher sein als der Verlust der jährlichen CO2-Absorption durch den Baumrückschnitt bzw. das Entfernen von Bäumen. Pro Bestandsbaum ist eine Absorption von 30 kg/Jahr als Rechengrundlage anzusetzen.
Der Entwurf der geänderten Satzung kann in der Zeit vom 29.03. bis zum 30.04.10 während folgender Zeiten in der Nebenstelle des Rathauses, Stargarder Str. 28, Wedemark-Mellendorf eingesehen werden: montags - freitags von 8.30 bis 12 Uhr und( montags, dienstags, donnerstags von 12.30 bis 15 Uhr,( mittwochs von 12.30 bis 18 Uhr; Nach telefonischer Vereinbarung (Tel.: 05130 / 581-365) kann der Entwurf auch außerhalb dieser Zeiten eingesehen werden. Anregungen zur Satzungsänderung können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.