Als Projektmanager zertifiziert

Die Teilnehmer der Fortbildungsmaßnahme mit ihren Zertifikaten und Bürgermeister Tjark Bartels. (Foto: A. Wiese)

Erste Gruppe aus der Gemeindeverwaltung erfolgreich geprüft

Wedemark (r/awi). Am Freitag hat die erste Gruppe von Beschäftigten aus der Verwaltung der Gemeinde Wedemark ihr Zertifikat zum Zertifizierter/em Projektmanagement-Fachfrau/mann (GPM erhalten, das sie durch eine Weiterbildung innerhalb von sechs Monaten und der darauffolgenden mündlichen und schriftlichen Prüfung erworben haben. Dass eine Kommunalverwaltung von der Größe der Wedemark projektbasierte Aufgabenwahrnehmung und projektorientiertes Arbeiten einführt, ist noch die große Ausnahme. Durch fachbereichsübergreifende Projekte findet eine Konzentrierung von unterschiedlichem fachlichem Know-How in Bezug auf einzelne und zeitlich begrenzte Aufgaben statt. Dadurch wird die Arbeit der Verwaltung effektiver und Kompetenzen werden je nach Bedarf in die Erledigung von Aufgaben mit einbezogen. Noch eine zweite Gruppe von Beschäftigten ist derzeitig mit dieser Qualifizierungsmaßnahme befasst und für das nächste Jahr sind weitere Kurse zum Projektmanagement vorgesehen, um die projektorientierte Arbeit in der gesamten Verwaltung zu verankern. Die seit 1991 bewährte Qualifizierungsmaßnahme ist eine der umfangreichsten im Projektmanagement. Der praxisorientierte Lehrgang liegt heute in fünfter Generation vor. Der Lehrgang ist Eingangslevel des IPMA 4-L-C, des international anerkannten 4-Level-Certification-Program der IPMA. Mit Lehrgangsabschluss verfügen die Teilnehmer über die solide Grundausbildung im Projektmanagement und erwerben das national anerkannte Zertifikat(Zertifizierter Projektmanagement-Fachmann (GPM) / Zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau (GPM) und das international anerkannte Zertifikat: Certified Project Management Associate / IPMA Level D.
GPM: Die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. (GPM) ist ein gemeinnütziger Berufs- und Fachverband für Projektmanagement mit Sitz in Nürnberg und einem Hauptstadtbüro in Berlin. Die GPM ist einer der größten Anbieter von Seminaren und Lehrgängen auf dem Gebiet des Projektmanagements. Die Referenten und Trainer in den Weiterbildungsveranstaltungen der GPM sind Praktiker aus Industrie und Beratung sowie Vertreter wissenschaftlicher Institutionen. Hierdurch soll eine neutrale und stark anwendungsorientierte Vermittlung des jeweiligen Themengebietes sichergestellt werden.
IPMA: Die International Project Management Association (IPMA) ist ein von Europa ausgehender weltumspannender Projektmanagementverband und Zertifizierungsstelle. Unter dem Dach der IPMA sind ca. 40 nationale Projektmanagementvereinigungen, mit weltweit mehr als 40.000 Mitgliedern zusammengeschlossen. Beispielsweise ist die GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement) die nationale Organisation der Bundesrepublik Deutschland.
Bürgermeister Tjark Bartels überreichte die Zertifikate an die Absolventen der ersten Gruppe und freute sich, dass alle so engagiert mitgemacht hätten. Rolf Baumert betonte für die Absolventen, dass ein Teil der Unterrichtsstunden am Wochenende in der Freizeit der Gemeindemitarbeiter stattgefunden habe, ein Zeichen dafür, wie sehr sich die Teilnehmer mit der Fortbildung identifiziert hätten.