Amtseinführung von Cornelia Wald

Cornelia Wald (Mitte) mit Pastorin Silke Noormann und Pastor Michael Brodermanns sowie Mitgliedern des LandFrauenvereins Wedemark beim Erntedankgottesdienst mit Amtseinführung der Diakonin für die Gemeinden Mellendorf und Brelingen. Foto: B. Stache

Diakonin wird vor allem in der Konfirmanden- und Jugendarbeit tätig sein

Mellendorf (st). Mit den Worten „Ja, mit Gottes Hilfe“ bekräftigten Cornelia Wald und Mitglieder der evangelischen Gemeinden Mellendorf und Brelingen das Bekenntnis zum Glauben und Beistand anlässlich der feierlichen Amtseinführung der neuen Diakonin. Pastorin Silke Noormann dankte zu Beginn des Erntedankgottesdienstes in der St.-Georg-Kirche Mellendorf dem Organisten Rolf Barth sowie dem Posaunenchor unter Leitung von Christiane Springer für die musikalische Begleitung. Die Pastorin begrüßte Cornelia Wald in der gut besuchten Kirche, deren Altarraum vom LandFrauenverein Wedemark mit herbstlichen Blumen, Obst und Gemüse geschmackvoll dekoriert worden war. Silke Noormann stellte ihre Predigt unter das Motto des Udo Jürgens-Liedes „Hast du heute schon gelebt“ und interpretierte das Gleichnis vom reichen Kornbauern. Mitglieder des LandFrauenvereins gestalteten den Gottesdienst mit. Die Amtseinführung von Cornelia Wald nahm Pastor Michael Brodermanns vor. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir eine Diakonin haben. Es ist für uns ein großes Geschenk“, formulierte es der Geistliche. Mit Cornelia Wald ist erstmals eine Diakonin in der pfarramtlichen Verbindung der beiden Kirchengemeinden Brelingen und Mellendorf tätig. Sie hat ihren Dienst bereits am 1. September angetreten und betätigt sich vor allem in der Konfirmanden- und Jugendarbeit in den beiden Kirchengemeinden mit ihren dazugehörigen Dörfern. „Cornelia Wald ist schon sehr aktiv“, berichtete Pastor Michael Brodermanns den Kirchenbesuchern, darunter auch Gemeindemitglieder aus Brelingen. Deren Pastorin Debora Becker konnte an der Zeremonie in Mellendorf nicht teilnehmen, da sie in Brelingen beim Familiengottesdienst zum Erntedank gebunden war. Zu ihrer Amtseinführung hatte sich Cornelia Wald einen Bibeltext aus dem fünften Buch Moses ausgesucht: „Denn der Herr ist dein Gott“. Die 32-jährige Diakonin und Sozialarbeiterin ist im Hildesheimer Ortsteil Himmelsthür geboren, ist verheiratet und wohnt in Hannover-Linden. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in den beiden Gemeinden“, erklärte sie. Der Förderverein der Kirchengemeinde Brelingen und Mellendorf wird sich ab 2017 an der Finanzierung der Diakonenstelle beteiligen. Silke Noormann und Michael Brodermanns überreichten Cornelia Wald nach vollzogener Amtseinführung einen Blumenstrauß und ein Buch. Beim anschließenden Empfang im Gemeindehaus nutzten Gemeindemitglieder die Gelegenheit, die neue Diakonin persönlich kennenzulernen.