Anne Fuhrberg feierlich verabschiedet

Als Besonderes Geschenk bekam Anne Fuhrmann einen „Ruhestuhl“. Foto: A. Lange

Leiterin der Kita Spatzennest geht nach 15 Jahren in Ruhestand

Hellendorf (la). Seit 15 Jahren gibt es die Kindertagesstätte Spatzennest in Hellendorf. Genauso lange leitet Anne Fuhrberg diese. Am Freitag gab es eine große Abschiedsfeier, denn Anne Fuhrberg geht in den wohlverdienten Ruhestand. Anne Fuhrberg begrüßte alle anwesenden Gäste und weiß schon jetzt, dass ihr die Kinder und somit die schöne Morgenbegrüßung, die vielen Tänze mit den Kinder und nicht zuletzt ihre netten Kollegen fehlen werden. Als Überraschung erhielt Anne Fuhrberg von jedem Kind eine Rose und einen selbst verzierten „Ruhestuhl“. Ein letztes Mal tanzten die Kinder dann mit „ihrer“ Frau Fuhrberg nach dem Lied „Ronny der Seeräuber“. Zusammen mit den Erzieherinnen trugen die Kinder ein selbst geschriebenes Lied „Tschüss Frau Fuhrmann“ vor.
Angefangen hatte es mit zwei Kindergartengruppen vor 15 Jahren in der Kita Spatzennest. Aus den vier Angestellten sind inzwischen acht geworden. Und Anne Fuhrberg kann sich stolz der Boss von mehr als 70 Kindern nennen. „Eine Krippe würde die Einrichtung ergänzen“, wünscht sich Anne Fuhrberg mit einem Blick Richtung Jörg Clausing, der als Vertreter der Gemeinde Wedemark zur Verabschiedung gekommen war. Zum Abschluss bedankte sich Anne Fuhrberg bei allen Kollegen, Eltern, der Gemeinde, dem DRK sowie der Dorfgemeinschaft für die tolle Zusammenarbeit und für die spannende Zeit. Ein besonderer Dank ging an Regina Krallmann von der Villa Mercedes aus Burgdorf, die Anne Fuhrberg nach neun Jahren Elternzeit den Wiedereinstieg in ihren Beruf ermöglichte. Drei Jahre war sie dort beschäftigt bevor sie die Leitung der DRK-Kita Spatzennest in Hellendorf übernahm.
Peter Lönnecke wird die Leitung der Kindertagesstätte übernehmen. Doch wenn es Anne Fuhrberg mal langweilig wird, darf sie gern als „Leseoma“ jederzeit im „Spatzennest“ vorbeischauen.