Applaus für Theaterstück „Abseits“

Gruppe würde gerne auch vor Schulklassen spielen

Resse. Das Theaterstück „Abseits“, das am 16. April in der Kirchengemeinde
Resse von Jugendlichen aufgeführt wurde, erzählt von einer typischen
mobbing-Situation in der Schule. Den Zuschauern bot sich ein zunächst
harmlos wirkender Kreis junger Mädchen, die sich zwanglos über ihre
Aktivitäten in der Freizeit austauschen. Erst als die "Neue" in die
Klasse kommt, gerät das alte Muster durcheinander, werden Intrigen
sichtbar, bis es zu ernsthaften Rangeleien und fiesesten Beschimpfungen
kommt. Die Zuschauer waren am Ende sicher, dass es einer sensiblen Wahrnehmungbedarf, um das Problem mobbing in den Schulen öffentlich zu machen. Die Theatergruppe zeigte sich interessiert, das Stück auch Schulklassen
zu zeigen. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können Kontakt mit
Diakonin Gunhild Junker aufnehmen.