Auch Singles sind gerne gesehen

Elke Schenk (v. l.), Hans-Joachim von Einem, Marion Brüggemann-Behnke und Gerd Dolle freuen sich auf den „Tanztee für Jung & Alt“. Foto: B. Stache

Tanztee Übungsabende im Drei-Dörfer-Treff

Scherenbostel (st). Zum ersten Tanz-Übungsabend im Drei-Dörfer-Treff in Scherenbostel, Fuhrenkamp, trafen sich am Dienstagabend einige (erste) Tanzinteressierte, um nach fachkundiger Anleitung den richtigen Schwung aufs Parkett zu legen. Unter den Tänzern fanden sich auch der Ortsbürgermeister von Scherenbostel Gerd Dolle und dessen Stellvertreterin Marion Brüggemann-Behnke sowie der Wennebosteler Ortsbürgermeister Hans-Joachim von Einem. „Am heutigen Abend beginnen wir mit dem Blues zum Auflockern“, erklärte die Übungsleiterin. Nach ersten einstudierten Schrittversuchen klappte es dann auch schon mit dem Gesellschaftstanz, zu dem sich später noch der Cha-Cha-Cha gesellte. Zwei weitere Übungsabende sind am kommenden Montag, 24. März, sowie am Mittwoch, 26. März, jeweils um 19.30 Uhr eingeplant. Das Erlernte oder die aufgefrischten Tanzkenntnisse können beim „Tanztee für Jung & Alt“ am Sonntag, 30. März, von 15 bis 18 Uhr im Gasthaus Bludau in Wennebostel, Alter Postweg 8, umgesetzt werden. Auf Initiative der Ortsräte Scherenbostel und Wennebostel findet das Tanzvergnügen mit den Tanz-Übungsabenden bereits zum dritten Mal statt. „Das ist eine super tolle Veranstaltung. Die Übungsabende sind richtig gut, auch für Anfänger“, erklärte begeistert Elke Schenk aus Scherenbostel, die von Beginn an dabei ist, am Dienstagabend im Drei-Dörfer-Treff. Dort sorgte das Scherenbosteler Ortsratsmitglied Jürgen Peters mit seiner Musikanlage für den guten Ton. Übungsabende und Tanztee sind so angelegt, dass auch Singles teilnehmen können, wirbt Marion Brüggemann-Behnke für die Veranstaltungen. Die Ortsräte als gemeinschaftlicher Veranstalter wünschen sich einen Nachfolger für die Organisation des Tanztees. „Wir schauen mal, ob sich eine Gastronomie in der Wedemark findet, die dies übernehmen möchte“, hofft Ortsbürgermeister Gerd Dolle. Beim Tanztee am 30. März ist Sänger Paul Harwin vom Swing-Orchester Hannover für den musikalischen Rahmen verantwortlich. Die Gäste dürfen sich darüber hinaus auf eine Discofox-Showeinlage als besonderen Programmpunkt freuen. Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei. „Der Tanztee war bisher immer ein toller Erfolg. Ich hoffe, dass es am Sonntag bei Bludau auch wieder voll wird“, so Elke Schenk.