Auch zweiter Naschmarkt kam super an

„Das schmeckt aber gut!“ Melissa Marquardt (links) war begeistert vom Osterbrot der Bäckerei Springhetti, das ihr Renate Bulitz kredenzte.

Landmarkt-Beschicker lassen ihre Kunden probieren – bringen sie auf Ideen

Bissendorf (awi). Ganz so voll wie beim ersten Naschmarkt im Dezember war es am Donnerstag-nachmittag auf dem Landmarkt in Bissendorf nicht, aber die Marktbeschicker waren über die Resonanz auf diesen zweiten Naschmarkt wieder sehr erfreut. Ist die ohnehin sehr nette und familiäre Atmosphäre auf dem Marktplatz doch noch kommunikativer als sonst, wenn die Verkäufer entweder von ihren Marktwagen herab den Kunden und Marktbesuchern Probierhäppchen anbieten. Ließ der Betrieb es zu, schnappten sich die Verkäufer und Verkäuferinnen auch ihre Tabletts und sprachen auf dem Platz die Kunden an. Die meisten reagierten sehr offen, probierten sehr gerne, andere mussten erst überzeugt werden, waren dann aber so begeistert vom Aroniaaufstrich der Gärtnerei Koch oder dem Göteburger am Stand von Fisch Schmidt, das sie das Produkt spontan kauften. „Man kommt so schon mal auf den Geschmack von Dingen, an die man sich sonst vielleicht nicht herangetraut hätte“, gibt Silke Hemme-Depke zu, die mit Tochter Sofie-Charlotte zwar zu den Stammkunden des Markts gehört, aber selten etwas Neues ausprobiert. Das soll sich jetzt ändern, verspricht sie und ist vom Camembert-Crepe von Sebastian Manstein mit Cumberland-Sauce von Torsten Bornemanns Saucenland äußerst angetan. Jeder Marktbeschicker hatte sich was einfallen lassen, die Besucher kamen über das Probieren – „Wie schmeckt Ihnen denn das Weingelee?“ auch untereinander ins Gespräch. Der nächste Naschmarkt findet am Donnerstag, 3. Juni, statt.