Aufruhr im Gemüsebeet

Mit Feuereifer waren die Hellendorfer Spatzennestkinder beim Anlegen der Hochbeete dabei.

Projekt der Tigergruppe aus dem Spatzennest

Hellendorf. In diesem Frühjahr startete die Tigergruppe der Kindertagesstätte Hellendorfer Spatzennest das Projekt „Aufruhr im Gemüsebeet“. Zu Beginn des Projekts wurde ein Ausflug zum Mellendorfer Raiffeisenmarkt gemacht. Eine freundliche Mitarbeiterin des Raiffeisenmarktes erklärte den Kindern, was bei einem Gemüsebeet zu beachten ist, wann welche Sorte gepflanzt wird und beantwortete viele Fragen der Kinder. Danach suchten die Kinder aus, welche Gemüsesorten sie gern in ihrem Gemüsebeet anpflanzen möchten und kauften die richtigen Samen. Es sollten Tomaten, Gurken, Paprika, Möhren, Radieschen, Kürbis und Erdbeeren werden – lecker! Im Anschluss an den Ausflug unterstützen die Erzieherinnen die Kindern beim fachgerechten Anlegen der Hochbeete. Damit die Sorten wiedergefunden werden können, wurden Schilder aus Holz und Steinen hergestellt und angemalt. Und durch die tatkräftige Unterstützung der Eltern, konnten die Kinder gute Gartenerde in die Beete einbringen. Nun lernen die kleinen Gärtner und Gärtnerinnen die lange Zeit des Wartens und Pflegens der Beete kennen und merken: „Doch Moment, da wächst ja schon etwas!"