Autorenlesung an der Grundschule Resse

Carola Becker (rechts) bei der Autorenlesung mit ihrem Kinderbuch „Mäc Mief und die stinkbesonderen Unterhosen“ an der Grundschule in Resse. Foto: B. Stache

Tierisches Detektivabenteuer mit Mäc Mief kommt bei Schülern gut an

Resse (st). Die Geschichte vom schottischen Schaf Mäc Mief zog die Schüler der ersten bis vierten Klassen der Grundschule in Resse magisch an. Gemeinsam mit Schulleiter Werner Behrens und den anderen Lehrkräften lauschten die Grundschüler aufmerksam der Erzählung von Carola Becker aus Hannover. Die Autorin stellte am Mittwochvormittag ihr Kinderbuch „Mäc Mief und die stinkbesonderen Unterhosen“ im Rahmen einer Autorenlesung vor. Das tierische Detektivabenteuer handelt von Mäc Mief und seiner Freundin, dem Hütehund Bonnie. Als Mäc Mief erfährt, dass die nagelneuen Unterhosen seines Lieblingsmenschen Finn von der Wäscheleine gestohlen wurden, versucht er gemeinsam mit Bonnie der Unterhosenbande auf die Spur zu kommen. Als die Erzählung so richtig spannend wurde, beendete Carola Becker ihre Lesung mit den Worten: „Hier höre ich jetzt auf, denn ihr sollt ja weiterlesen und herausfinden, wer der Dieb in dieser Geschichte ist.“ Die Mutter von drei Kindern beantwortete anschließend noch viele Fragen der Grundschüler, unter anderem zu ihrer Arbeit und der Seitenzahl des Buches. „Mäc Mief ist das allererste Buch, das von mir veröffentlicht wurde“, erklärte die Autorin. Als sie die Schüler fragte, wer schon einmal eine Geschichte aufgeschrieben habe, streckten viele ihre Hände in die Höhe. Mit großem Applaus bedankten sich die Grundschüler bei der Vorleserin Carola Becker und sangen ihr zum Abschied das Herbstlied "Hejo, spann den Wagen an". Zur Erinnerung an die Autorenlesung erhielt jedes Kind eine farbenfrohe Mäc-Mief-Postkarte. Das 92-seitige Kinderbuch „Mäc Mief und die stinkbesonderen Unterhosen“ mit Illustrationen von Ina Krabbe ist im Südpol Verlag erschienen und kostet 8,99 Euro. „Das Buch ist auch im Antolin-Programm des Schroedel Verlags zur Leseförderung aufgenommen. Dabei können die Kinder Fragen zum Buchinhalt beantworten und Punkte sammeln“, erläuterte Werner Behrens. Finanziert wurde die Autorenlesung in Resse vom Schulelternrat und dem Förderverein der Grundschule. „Wir führen jährlich eine solche Lesung für unsere Schüler durch und die Kinder sind begeistert“, so der Schulleiter.