Balett in unterschiedlichen Facetten zum Jubiläum

Premiere der Ballettaufführung. Foto: L. Irrgang

Auftaktveranstaltungen ausverkauft, für Folgetermine noch Karten zu haben

Mellendorf (ig). Mit einer bunten und gleichzeitig äußerst aufwendigen Ballettgala hat die Ballettschule Wedemark ihr 30jähriges Jubiläum gefeiert. An insgesamt fünf Nachmittagen traten bzw. werden die Schüler und Schülerinnen der Ballettschule in der Aula der Grundschule in Mellendorf auftreten. Die beiden Auftaktveranstaltungen waren bereits ausverkauft. Bereits bei der Premiere wurde den Besuchern ein abwechslungsreicher Nachmittag geboten, an denen die Protagonisten auf der Bühne ein Potpourri verschiedener Bühnentanzrichtungen wie Klassisches Ballett einschließlich Spitzentanz, Neoklassisches Ballett, Modern Dance, Folklore und Charaktertanz, Jazz, HipHop, Stepptanz boten. „Zusammen 20 Einzeltänze, die ausschließlich von den neuen Lehrerinne und damit durch Ballettpädagoginnen choreographiert wurden, die seit Sommer 2009 an der Ballettschule Wedemark unterrichten.“, so die Leiterin der Schule, Viola Neumann- Ziegler, „bei dieser Arbeit sollten sich Schüler und Lehrer besser kennenlernen und die Lehrerinnen haben die Möglichkeit, sich Schülern und Eltern zu präsentieren.“ Der Aufwand im Vorfeld war enorm gewesen, 238 Kostüme wurden auf der Bühne gezeigt. Ein großer Dank gehe an alle Helfer hinter der Bühne als Betreuer und Maskenbildner, betonte Neumann-Ziegler, „denn ohne diese Hilfe wäre die Aufführung nicht realisierbar gewesen.“ Der Lions Club Wedemark übernahm die komplette Bewirtung während der Veranstaltung. Der Erlös daraus wird einer gemeinnützigen Institution für benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Wedemark zu Gute kommen. Die ausverkaufte Premiere bezeichnete Neumann-Ziegler als vollen Erfolg und verweist darauf, dass für die Termine am 19., 20. und 21. noch Karten an der Tageskasse zu erhalten sind.