Bartels Schirmherr für Tischtennisgala

Freuen sich, Bürgermeister Tjark Bartels (r.) als Schirmherren für ihre Tischtennisgala am Mittwoch, 24. April, gewonnen zu haben: Andreas Ringat (v. l.), Sabine Rauch und Andreas Helm vom SV Resse. Foto: A. Wiese

Im Jahr seines 50. Vereinsjubiläums lädt der SV Resse am 24. April zum Event ein

Resse (awi). Im gleichen Verhältnis wie die Tage bis zur Tischtennisgala des SV Resse am 24. April weniger werden, wachsen Aufregung und Spannung bei den Initiatoren des Events mit den beiden Tischtennisgrößen Steffen Fetzner und Jörg Roßkopf. 300 Zuschauer fasst die Resser Sporthalle an der Grundschule und Andreas Ringat, Sabine Rauch und Andreas Helm vom SV Resse und seiner Tischtennisabteilung wünschen sich inständig, dass auch der letzte Platz – für Bestuhlung wird gesorgt – besetzt ist, wenn Bürgermeister Tjark Bartels am Abend des 24. April pünktlich um 19.30 Uhr in seiner Funktion als Schirmherr das Highlight des Jahres für die Resser Sportler und Tischtennisfreunde aus der gesamten Region eröffnet. Zehn Euro kostet der Eintritt für Erwachsene, sieben Euro für Kinder bis 14 Jahren. Karten gibt es im Resseo am Sportplatz, im Frischmarkt Pagel und im Little Room auf Schwentkers Hof. 50 Mannschaften aus dem Raum Hannover haben Sabine Rauch und ihre Tischtenniskollegen angesprochen. Wer hat schon die Chance, ehemalige Weltmeister spielen zu sehen, wenn erst Steffen Fetzner gegen Resses Sabine Rauch aus der 1. Kreisklasse antritt und anschließend Jörg Roßkopf gegen den U11-Europameister Jannik Xu aus Burgwedel spielt. Der Elfjährige tritt bereits in der Oberliga der Herren an, wohnt in Burgwedel, trainiert in Wettmar und bestreitet seine Turniere für Bolzum. Die Spiele sollen jeweils eine halbe Stunde dauern. Anschließend ist ein Doppel geplant: Fetzner und Roßkopf gegen den aktuellen Jugendtrainer aus Resse, Michael Dolgner und seinen langjährigen Doppelpartner Dieter Meissner. Den Abschluss bildet dann eine Gala Roßkopf gegen Fetzner. „Supersache“, was die Resser da in ihrem Jubiläumsjahr auf die Beine stellen, fand auch Bürgermeister Tjark Bartels und erklärte sich spontan bereit, die Schirmherrschaft für die Veranstaltung zu übernehmen und die Eröffnungsrede zu halten. Wie es sich für ein zünftiges Sportevent gehört, wird es draußen vor der Sporthalle etwas zu essen und zu trinken geben. Parkplätze stehen entlang der Osterbergstraße, am MOORiZ und an der Kirche zur Verfügung. Die Freiwillige Feuerwehr Resse wird die Einweisung übernehmen.