Bei der CDU wurde wieder Skat gekloppt

Werner Kliem (l.), Klaus-Jürgen Bierbaum (r.) und Andreas Kull (M.) waren die Besten beim Doppelkopf. Ortsbürgermeister Rudi Ringe und Karl-Heinz Gottschalk vom Organisations-Team gratulierten. Fotos: A. Wiese

Alle Teilnehmer von Skat und Doppelkopf bekamen Fleischpreise

Mellendorf (awi). Jeweils mit einem dicken Schinken gingen Werner Kliem und Manfred Hauptstein vom CDU-Preisskat und Doppelkopf im Gasthaus Stucke nach Hause. Wie es seit vielen Jahren Tradition ist, hatte die Mellendorfer CDU zu der stets gut besuchten Veranstaltung eingeladen. Und es sind nicht nur die attraktiven, vom REWE-Markt Zwingmann frisch gelieferten Fleischpreise, die die Spieler locken, sondern auch die kameradschaftliche Atmosphäre. Wie immer war die Runde der Doppelkopfspieler mit 13 bedeutend kleiner als die der Skatspieler mit 56. Am Ende hießen die Gewinner beim Doppelkopf Werner Kliem aus Negenborn mit 123 Punkten vor Klaus-Jürgen Bierbaum aus Resse mit 105 Punkten und Andreas Kull aus Elze mit 104 Punkten. Beim Skat war Manfred Hauptstein aus Elze mit 1041 Punkten sicherer Sieger vor Benno Krüger aus Herrenhausen mit
935 Punkten und Peter Apel aus Brelingen mit 928 Punkten. Dahinter folgten auf den Plätzen bis zehn Klaus Kellermann aus Winsen, Rainer Dudert aus Bissendorf, Ralf Skupp aus Mellendorf, Jens Ehrgang aus Kleinburgwedel,
Werner Teske aus Hodenhagen, Jürgen-Heinrich Plinke aus Dudenbostel und Heinz Adler aus Engelbostel. Der Sebastian-Lechner-Pokal (Wahlkreis 44) ging an den 44. Klaus Balsies aus Burgwedel, den von Editha Lorberg gestifteten Rehrücken erhielt Ralf Skupp aus Mellendorf.