Berkhofer Weihnachtsmarkt überregional bekannt

Berkhofs stellvertretender Ortsbrandmeister Jörn Kahlmeyer (rechts) bedankte sich bei Chris Kirsch (Friseursalon Reine Kopfsache aus Elze) für das Komplettsponsoring des Karussells auf dem Berkhofer Weihnachtsmarkt. Foto: A. Wiese

Gäste aus dem Hochsauerlandkreis reisten extra für das Event an

Berkhof (awi). „Soviel Aufwand und Mühe für einen Nachmittag!" Da staunten Karin und Sven aus Marsberg im Hochsauerlandkreis richtig, als sie sahen, wieviel Arbeit, Mühe und Liebe zum Detail im Berkhofer Weihnachtsmarkt, ausgerichtet von der örtlichen Feuerwehr steckt. Getränketresen und diverse Buden wurden aufgebaut und mit den schönsten Dingen bestückt und das bunte Kinderkarusell war natürlich neben dem warmen Caipirinha auch dieses Jahr wieder der Hit. Zumal die Fahrten den ganzen Nachmittag über umsonst für die Kleinen sind. Neu war, dass diesmal mit Friseur Chris Kirsch von „Reine Kopfsache" ein einziger Sponsor dahinter stand. Sonst war das Karussellfahren auch frei für die Kinder, aber die Feuerwehr musste das vorgestreckte Geld dafür erst über Kaffee- und Kuchenverkauf erwirtschaften. Durch die großzügige Spende von Chris Kirsch fließt dieser Erlös jetzt eins zu eins in die Jugendarbeit, freute sich Jörn Kahlmeyer von der Berkhofer Feuerwehr. Der Regen zu Beginn des Berkhofer Weihnachtsmarktes am Sonntagnachmittag war etwas ärgerlich, aber natürlich ließen sich die Standbetreiber und auch die Besucher davon nicht entmutigen, wärmten sich mit heißen Getränken und Bratwürstchen und suchten sich in den Ständen nette Dekoartikel und Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben aus. Am Ende war auch dieser mit viel Herzblut organisierte Berkhofer Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg und die Gäste aus dem Sauerland, die bei ihren Urlaubsbekannschaften Birgit und Nils Wrobbel zu Gast waren, die sie in Südostasien kennengelernt haben, werden zuhause erzählen, was für einen großartigen Weihnachtsmarkt es im kleinen Berkhof gibt.