Bissendorfer Sonntag am 29. September

Natürlich soll es auch an diesem Bissendorfer Sonntag so voll wie letztes Jahr werden! Archivfoto: Karsten Hölscher

IBK freut sich auf ihr größtes Highlight im Jahr

Bissendorf. Es ist wohl das absolute Highlight im Geschäftsjahr der Interessengemeinschaft Bissendorfer Kaufleute (IBK) und mittlerweile auch fester Bestandteil im Terminkalender vieler Bissendorfer, Wedemärker und Besucher von außerhalb: Der Bissendorfer Sonntag. Auch in diesem Jahr veranstaltet die IBK wieder das beliebte Familien- und Flanier-Fest im Bissendorfer Ortskern. Erwartet werden – wie bereits in den Jahren zuvor – über 100 Aussteller, die den Besuchern ein reichhaltiges Angebot an Informationsständen, Aktivitäten sowie Gaumenfreuden und Durstlöschern bieten. Am Sonntag, den 29. September wird der gesamte Ortskern in der Zeit von 12:00 bis 17:00 gesperrt und somit zur autofreien Zone. Parkmöglichkeiten für Besucher befinden sich in unmittelbarer Nähe. „Wir möchten die Besucher bitten, die zahlreich vorhandenen Parkmöglichkeiten zu nutzen und die Zufahrten für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge freizuhalten“ sagt Karsten Hölscher, 2. Vorsitzender der IBK und weist damit auf die „vermeidbaren Zwischenfälle“ der vergangenen Jahre hin, bei denen zum Teil auch Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Hölscher sagt weiter: „Als Veranstalter freuen wir uns auf viele bekannte und neue Gesichter, auf den regen Austausch zwischen Anwohnern, Besuchern und Ausstellern und wünschen allen schon jetzt einen schönen und erfolgreichen Bissendorfer Sonntag 2013.“ Alle Informationen zum Bissendorfer Sonntag wie zum Beispiel eine Ausstellerliste und eine Übersicht der Parkmöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite der IBK unter www.ibk-bissendorf.de.