Blumenstrauß für Fredy Krause

Herbert Kobelt (links) übergibt einen Blumenstrauß an Fredy Krause (rechts).

Mitgliederversammlung des Gemischten Chor Wennebostel

Wennebostel. Im April traf sich der Gemischte Chor Wennebostel zur Mitgliederversammlung im Gasthaus Bludau. In dieser ersten Versammlung seit dem Wiederauflebenlassen des Chores im April letzten Jahres ließ der Vorstand das Jahr Revue passieren – und es gab einiges zu berichten. Denn eigentlich existiert dieser Chor schon seit 1904 mit einigen Jahrzehnten Unterbrechung, ersichtlich aus den Aufzeichnungen des Chorverbandes.
Der Vorsitzende des Vorstands Fredy Krause beschrieb anschaulich die gesanglichen und organisatorischen Aktivitäten des letzten Jahres, wozu auch die Eintragung ins Vereinsregister gehörte inklusive der Neufassung der Satzung und andere Formalien. Dem Bericht des Kassenwarts schloss sich eine muntere Aussprache der Mitglieder an, denn es gilt, einer Gruppe singender Menschen die Gestalt eines Chores zu geben. Und die Vorstellungen und Vorlieben sind durchaus unterschiedlich und bilden die Basis für Diskussion und Entwicklung. Über eines waren sich alle einig: Mit einem Blumenstrauß als Zeichen der Anerkennung dankten die Mitglieder dem Vorsitzenden Fredy Krause, welcher sich um die Wiederbelebung der Chormusik in Wennebostel sehr verdient gemacht hat. Er scheute keine Hürden und hat mit sehr viel Zeit und Engagement möglich gemacht hat, dass dieser vor Jahren ruhend gelegte Chor Menschen aus Wennebostel und umliegenden Dörfern wieder verbindet. Und ein Tag, an dem man abends singend nach Hause geht, war ein guter Tag!
Der Gemischte Chor Wennebostel freut sich immer über nette Menschen, die Spaß daran haben, mit ihm zu singen! Kontakt gerne über Fredy Krause, Telefon (0 51 30) 89 61; Herbert Kobelt, Telefon 3 62 80; Sabine Pape, Telefon 37 34 41 oder Petra Melloh, Telefon 37 12 82.