Brelinger Kita Kinder machen begeistert mit

Zauberer „Mannix“ begeistert mit seinen Zauberkunststücken alle Kinder, Erzieherinnen und die Fördervereinsvorsitzende Birgit Frese (rechts). Foto: B. Stache

Zauberer „Mannix“ lässt das rote Tuch verschwinden

Brelingen (st). Da waren sich alle einig: das rote Tuch ist in der linken Hand. Doch als Zauberer „Mannix“ die Faust öffnet, ist die Hand leer. Mit diesem und vielen anderen Zauberkunststücken begeisterte der Magier am Dienstagnachmittag 20 Kinder und drei Erzieherinnen im Hort der Kindertagesstätte (Kita) der evangelisch-lutherischen St. Martini Kirchengemeinde in Brelingen. „Der Kita-Förderverein hat den Auftritt des Zauberers organisiert“, erklärte die Fördervereinsvorsitzende Birgit Frese nach der gelungenen Vorstellung. Die Kinder hatten ihre wahre Freude an der Zauberei – vom ersten Zaubertrick an, einem „riesigen Zauberkasten“ mit vielen farbigen Tüchern, die wie von Zauberhand auftauchen und wieder verschwinden konnten. „Mein Lieblingskunststück“, verriet der Zauberer, der vor zwei Jahren schon einmal im Brelinger Hort zu Gast war. Er ist Mitglied im Magischen Zirkel Deutschland und hat sich auf Zaubervorstellungen mit Kindern spezialisiert. „Die Vorstellungen mit Kindern sind immer auch ein besonderer Anreiz für mich, da sie sehr genau hinsehen und auch offen sagen, was sie sehen“, erzählte Hobbyzauberer „Mannix“, gelernter CNC Maschineneinrichter aus Borsum bei Hildesheim. Nach knapp 40 Minuten endete die magische Vorstellung. Besonders gern werden sich die Brelinger Kita-Kinder an die Zaubertricks mit Rocky erinnern, den Waschbären, der die „verlorene“ Karte wiederfand.