Bücher für Flüchtlinge

Fazila Jalal (von links), Friedrich Nemetschek, Julian Behrt, Sebastian von Samson, Inga Bartels, Dominik Ritter, Mathea Müller, Jasmin Beckmann und Angela von Mirbach freuen sich über die gelungene Bücheraktion für Flüchtlinge. Foto: B. Stache

IGS-Schüler erhalten für ihr Engagement eine „herzliche“ Auszeichnung

Mellendorf (st). Mit ihrem Benefizkonzert „Music for Books” haben die drei IGS-Schüler Inga Bartels, Julian Behrt und Sebastian von Samson im Januar einen großen Erfolg erzielt. Dank der Spendensumme von 1800 Euro konnten sie zahlreiche Bücher für die Schutzsuchenden kaufen, die in der Mellendorfer Jugendhalle am Eisstadion untergebracht sind. Nach einer Begegnung der Schüler mit den Flüchtlingen wurde eine Bücherliste zusammengestellt. An Büchern in arabischer Sprache habe es kein Interesse seitens der Schutzsuchenden gegeben, erzählten die Schüler. Und so kauften sie viele Kinderbücher, aber auch Comics für Jugendliche und Romane für Erwachene. Am Freitagmittag erfolgte in der Jugendhalle die Bücherübergabe im Beisein der ASB-Mitarbeiter Jasmin Beckmann und Dominik Ritter. Die Gemeinde Wedemark war mit der Kulturbeauftragten Angela von Mirbach und Sozialarbeiterin Mathea Müller vertreten. Als Dank für ihr Engagement überreichte die Kulturbeauftragte den Schülern eine „herzliche Auszeichnung“ – gestickte Buttons, die von Mirbach mit Fazila Jalal, einer anerkannten Flüchtlingsfrau, beim gemeinsamen Nähen in der Brelinger Mitte kreiert hatten. „Wir wollten mit dem Konzert etwas Positives schaffen“, erinnerte sich Sebastian von Samson. „Unser Klassenlehrer Friedrich Nemetschek hat uns bei dem Projekt kräftig unterstützt“, fügte Inga Bartels hinzu und Angela von Mirbach lobte die Schüler: „Es ist großartig, wie ihr das so durchgezogen habt.“ Für Julian Behrt steht bereits eines fest: „Wir planen schon das nächste Benefizkonzert im kommenden Jahr.“