Bücherbörse wieder gut frequentiert

Auch die Erwachsenen wurden fündig bei der Bücherbörse in der Grundschule Resse. Foto: A. Wiese

Rund 3.000 Bücher und DVDs wechselten den Besitzer

Resse (awi). Die Bücherbörse in der Grundschule war auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht und der Handel lief. Am Ende des Nachmittags blickten die Organisatoren des Fördervereins auf eine Bilanz von rund 3.000 verkauften Büchern von Romanen bis Kinderbüchern, von Tiergeschichten bis zu Storys über "freche Mädchen" oder Abenteuer- und Detektivgeschichten für Jungen. Doch trotz der vielen erfolgreich verkauften Bücher mussten die Helfer am Abend doch wieder kistenweise Bücher zurückverfrachten, einige davon werden von den Verkäufern, die sie in Kommission gegeben haben, gar nicht zurück verlangt, sondern gehen in den Besitz des Fördervereins über, der sie im nächsten Jahr wieder anbietet. Schulleiter Werner Behrens war jedenfalls mit dem Ergebnis auch des Verkaufs durch die Kaffeestube sehr zufrieden und freut sich schon auf die Bücherbörse im nächsten Jahr. Der Förderverein hatte zudem seine Spendendose für den kranken Aaron wieder aufgestellt und bekam auch für dieses soziale Projekt viel Zusprucht.