Bürgerprotest zeigt Wirkung an der L383

Auf Veranlassung der Gemeinde Wedemark hat der Bauhof gleich zwei Geschwindigkeitsanzeigetafeln, mobile Speeddisplays mit Smiley/Sadly-Funktion, in Negenborn an der L383 installiert. Foto: B. Stache

In Negenborn hat die Gemeinde zwei Geschwindigkeitsdisplays angebracht

Negenborn (st). Die erst kürzlich gegründete Negenborner Bürgerinitiative (BI), die das Ziel verfolgt, die Verkehrssituation im Zuge der Ortsdurchfahrt L383 auf Höhe der Kapelle in Negenborn zu beruhigen, zeigt erste Wirkung. Noch während der BI-Versammlung Ende November im Weinhof Negenborn hatte Initiatorin Angela Janczikowski allerlei Ideen und Vorschläge notiert, wie die Verkehrssituation in Negenborn für die Anwohner verbessert werden kann. Als Aktionen wurden das Aufstellen von lebensgroßen Kinder-Holzfiguren entlang der Landesstraße sowie die Installation einer Geschwindigkeits- oder Smiley-Anzeigetafel zur Erhöhung der Verkehrssicherheit genannt. Auf Veranlassung der Gemeinde Wedemark hat nun der Bauhof gleich zwei Geschwindigkeitsanzeigetafeln, mobile Speeddisplays, im Ort an der L383 installiert. Sie hängen in einem Abstand von zirka 100 Metern und reagieren mit Geschwindigkeitsanzeige und dazugehöriger Smiley/Sadly-Funktion auf den Fahrzeugverkehr, der auf Höhe des Weinhofs die Landesstraße in beiden Richtungen passiert. Ganz erfreulich: während der Fotoaufnahmen für diesen Bericht zeigten die Tafeln ausschließlich Geschwindigkeiten innerhalb der erlaubten 50 km/h an – dafür gab es jeweils einen Smiley.