Caren-Marks-Pokal 2017

Caren Marks überreicht im Beisein von Walter Zychlinski (rechts) und Larbi Amerouz (links) der Siegermannschaft RB Hannover den Caren-Marks-Pokal 2017. Foto: B. Stache

RB Hannover siegt im Endspiel mit 2:1 gegen FF eben eser aus Isernhagen

Bissendorf (st). Mit einem 2:1 Finalsieg gegen den FF eben eser aus Isernhagen sicherte sich RB Hannover am Sonnabend den Caren-Marks-Wanderpokal. Neun Hobbyfußballmannschaften nahmen in diesem Jahr am Caren-Marks-Pokal-Turnier teil, das im fairen Wettstreit auf der Sportanlage des SC Wedemark in Bissendorf durchgeführt wurde. Gespielt wurde in zwei Gruppen jeder gegen jeden – Spieldauer 15 Minuten – mit Torwart und fünf Feldspielern. Im Beisein der Parlamentarischen Staatssekretärin Caren Marks lieferten sich die Mannschaften spannende Spiele. Das Turnier war von Walter Zychlinski und Larbi Amerouz organisiert worden. „Fußball ist ein Mannschaftssport und es macht mir Spaß, dass wir dieses Turnier ausrichten“, betonte die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks. Die Siegerehrung wurde wegen einsetzenden Starkregens unmittelbar vor dem Ende des Finales kurzfristig in die Räume des Vereinsheims des SC Wedemark verlegt. Caren Marks bedankte sich beim Hausherrn SC Wedemark für die Nutzung „dieser schönen Anlage“. Unter großem Jubel überreichte sie den siegreichen Spielern von RB Hannover die nahezu einen Meter hohe Trophäe für ihren ersten Platz beim Caren-Marks-Pokal-Turnier 2017. Auf Platz zwei kam FF eben eser, den dritten Platz errang das Team Booster aus Elze, gefolgt von Kickers Langenhagen 07, 1. SSC Misburg, Team KraussMaffei, Galatasaray Wedemark, Hannover 07 und Torpedo Nordstadt. Nach der Siegerehrung lud die Bundestagsabgeordnete alle Spieler und Helfer auf ein Freigetränk ein – unter großem Beifall aller Beteiligten. Caren Marks richtete noch einen Appell an die Sportler: „Demokratie lebt vom Mitmachen. Geht bitte zur Bundestagswahl am 24. September. Das wünsche ich mir von euch für unsere starke Demokratie.“