CDU begleitet Bauvorhaben konstruktiv

Die CDU-Ratsfraktion besichtigte am Mittwoch mit dem 2. Bauleiter Stevan Milijasevic und Fachbereichsleiter Kay Petersen die Großbaustelle am Schulzentrum. Foto: A. Wiese

Ratsfraktion informiert sich über Baufortschritt und begrüßt Kostenkontrolle

Mellendorf (awi). Einen Eindruck vom Baufortschritt auf der Großbaustelle der Gemeinde am Schulzentrum, wo zeitgleich ein neuer Schulbau und ein Verwaltungsgebäude entstehen, verschafften sich am Mittwoch Vertreter der CDU-Ratsfraktion. Der 2. Bauleiter Stevan Milijasevic von der Baufirma Alpine und Fachbereichsleiter Kay Petersen von der Gemeinde informierten die Ratspolitiker und stellten sich den interessierten Fragen. Wichtigste Nachricht: Beide Bauvorhaben liegen im Zeitplan, der Verwaltungsbau hat sogar einen leichten Vorsprung. Das Erdgeschoss ist im Rohbau fertig gestellt, das erste Obergeschoss wird in Kürze in Angriff genommen. Beim Schulbau hatte sich die Anlieferung der Betonfertigteile aus einer Firma in Banteln leicht verzögert. Aber dies sei so gut wie wieder herausgeholt, so Milijasevic und Petersen. Eine enge Zusammenarbeit von Bauleitung und Gemeinde garantiere eine optimale Abstimmung, waren sich beide einig. Einmal die Woche gibt es eine gemeinsame Baustellenbesichtigung, alle 14 Tage eine Planerbesprechung zu Details, die jetzt im Laufe des Baufortgangs zu besprechen sind. Das reicht von Lüftungen über Türen bis zu Schließsystemen, erläuterte Petersen. Ebenfalls alle zwei Wochen trete die Lenkungsgruppe der „Entscheider“ mit Bürgermeister und Prokurist zusammen. Hier würde unter anderem akribisch Buch geführt über Mehr- und Minderkosten durch Veränderungen, betonte Petersen und konnte verkünden: „Zurzeit ist das Plus auf unserer Seite.“ Dieses Vorgehen zur Kostenkontrolle fand die volle Zustimmung der CDU-Politiker. „Auf diese Weise bleiben die Kosten im Blick und es gibt keine großen Überraschungen“, erklärte CDU-Fraktionschef Jörg Onnasch. Die CDU-Fraktion habe aus Kostengründen im Rat gegen das Bauprojekt gestimmt. Da es aber mehrheitlich beschlossen sei, stelle sich auch die CDU der Verantwortung und lege Wert darauf, das Projekt konstruktiv zu begleiten. Dass beim Umbau der Turnhalle, die einen neuen Fußboden, Lichtbänder und anderes erhalten habe, örtliche Firmen beteiligt werden konnten, freue die CDU besonders, betonte der Fraktionschef.