Celler Schüler beschenken Kinder

Die Schüler des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums in Celle überbringen mit den beiden Lehrern Kira Jahnel und Sebastian Poschmann (hinten rechts) viele Geschenke für die Bewohner des Kinder-Pflegeheims Mellendorf. Foto: B. Stache

KAV-Gymnasiasten erfreuen die Bewohner des Kinder-Pflegeheims Mellendorf

Mellendorf (st). „Ich war schon zweimal bei der Geschenkaktion hier im Kinder-Pflegeheim Mellendorf dabei. Nach erster Annäherung an die Kinder freue ich mich, auch heute wieder dabei sein zu dürfen“, erklärte die 18-jährige Gymnasiastin Luise Brüggenjürgen aus Celle. Gemeinsam mit den anderen Schülervertretern des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums in Celle überbrachte sie zahlreiche Geschenke für die Bewohner des Kinder-Pflegeheims Mellendorf. Die Schüler waren in Begleitung der Lehrerin Kira Jahnel und des SV-Beratungslehrers Sebastian Poschmann. Die weihnachtlichen Geschenkpäckchen wurden von Fünftklässlern gepackt, Sechstklässler des Celler Gymnasiums hatten zusätzlich Leinwände farbenfroh bemalt. „Wir wurden in diesem Jahr ganz besonders von der Drogeriekette Rossmann unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar“, erklärte Beratungslehrer Poschmann. Das Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium überbringt bereits zum achten Mal mit einer Delegation Weihnachtsgeschenke für das Kinder-Pflegeheim. „Das Engagement geht von den Schülern aus, die das alles als SV (Schülervertretung) organisieren. Für jedes Kind gibt es ein Paket“, so Sebastian Poschmann. Vor Übergabe der Geschenke sangen sieben SV-Schüler – teilweise mit Blockflötenbegleitung – Weihnachtslieder wie „Es ist ein Ros entsprungen“ und „Stern von Bethlehem“. „Es ist schön, die Freude und Reaktion bei den Kindern wahrzunehmen“, beschrieb Luise Brüggenjürgen, die mitgesungen hat und auch die Blockflöte spielte, ihre Empfindung. Der pädagogische Leiter des Kinder-Pflegeheims Uwe Dietrich bedankte sich bei den Schülern und Lehrern für Gesang und die vielen Geschenke.