Das neue JUKU-Programm ist da

Schweißen eines Metallhuhns.
 

Vielseitig und spannend werden Herbst und Winter 2013/2014

Wedemark. Mit dem Herbst-/Winter-Programm 2013/14 geht die Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark in ihr 23. Jahr. „Auch für das kommende Halbjahr möchten wir wieder auf ein sehr vielseitiges, interessantes und spannendes Kursprogramm hinweisen. Neben dem Spaß am Gestalten bietet das aktuelle Programm eine umfangreiche Palette an künstlerisch-handwerklichen Techniken an. Zudem finden die Teilnehmer viele hilfreiche Anregungen, Tipps und Tricks zum Erlernen und Vertiefen für das eigene kreative Gestalten.“ Das Kursprogramm liegt seit dem 5. August in Geschäften, Banken, in der Gemeindeverwaltung und natürlich im Büro der Kunstschule, Am Wedemarkbad 4 in Mellendorf aus. Auf Wunsch kann es auch zugeschickt sowie im Internet unter der Adresse www.kunstschule-wedemark.de eingesehen werden. „Durch einen neuen Internet-Auftritt können die einzelnen Kurse auch unproblematisch online gebucht werden“. Bei Fragen hinsichtlich der Kurswahl hat das Büro von Montag bis Donnerstag von 10.00-12.00 Uhr sowie am Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit können die Kinder auch persönlich oder telefonisch unter Telefon (0 51 30) 55 70 zu den Kursen angemeldet werden.
Auch ist eine Anmeldung unter der Faxnummer 1709 und per Email kunstschulewedemark@t-online.de) möglich. Um eine rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da viele Kurse bereits kurz nach dem Erscheinen des Programmhaftes belegt sind.
Das Programm startet am 31. August mit dem beliebten Wochenendkurs „Schrottschweißen“ für Acht- bis 14-Jährige. Hier entstehen eindrucksvolle Figuren und Skulpturen, die aus Schrott und Eisenteilen zusammengeschweißt werden.
„Besonders freuen wir uns, dass unser viertägiger Workshop in den Herbstferien „Keramikwerkstatt und Papieratelier“ mit einer großzügigen Spende des Inner Wheel Clubs Langenhagen-Wedemark bedacht worden ist. Die Zuwendung kommt direkt den teilnehmenden Kindern zu Gute, so dass die Teilnahme an diesem Kurs kostenlos ist, lediglich für die Materialkosten werden zwölf Euro berechnet.“ Das vielfältige Programm umfasst 66 Kurse, aufgegliedert in 40 Wochenkursen und 26 Wochenendkurse und richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen in der Wedemark. Das Altersspektrum reicht von drei bis 16 Jahren, bei einigen Kursen ist auch die Teilnahme von Eltern möglich. Alle Kurse der Kinder-und Jugendkunstschule Wedemark sind ergebnis- nicht produktorientiert, das heißt nicht das fertige Endergebnis steht im Mittelpunkt, sondern der Entstehungweg dahin. In Kleingruppen mit maximal neun Teilnehmern soll gewährleistet werden, dass jeder Teilnehmer seine eigenen Ideen und Vorstellungen umsetzen kann.
Neben altbewährten Kursen gibt es auch wieder neue interessante Veranstaltungen. Die Angebote reichen von der ästhetischen Frühförderung über die beliebten Weihnachts-Kreativ-Kurse bis zu den einzigartigen Kursen in der Foto-Werkstatt. Kinder ab drei Jahren erhalten in den Kursen der ästhetischen Frühförderung einen ersten Einblick in das kreative Gestalten. Anhand fantasievoller Themen erlernen die Kleinen eine große Auswahl künstlerischer Techniken.
In den Kursen der ästhetischen Frühförderung für Kindergartenkinder steht der Umgang mit Ton diesmal im Vordergrund. Angeboten wird eine Töpferwerkstatt zur Weihnachtszeit und zwei Töpferwerkstätten mit den Titeln „Pinguin und Co.“ sowie „Drachen, Dinos und Krokodile“. Hier können sich die Kleinen mit dem Material Ton vertraut machen und natürlich entstehen auch die ersten kleinen Figuren und Kunstwerke. Gern können sich die Kinder von einem Elternteil unterstützen lassen.
In der „Kreativwerkstatt Farbe“ werden verschiedene Maltechniken ausprobiert, kaputte Elektrogeräte sind die Ausgangsmaterialien für Collagen und Skulpturen aus Holz und Elektroschrott und in dem Kurs „Experiment Ton“ entstehen einzigartige Schmuckstücke mit der dazugehörigen Schatztruhe.
Kleine Forscher begeben sich mit einem selbst gebauten Raumgleiter auf eine galaktische Reise oder besuchen das alte Ägypten.
Einen breiten Raum nehmen in diesem Programm die Mal- und Zeichenkurse ein. In dem Kurs „Zeichnen lernen leicht gemacht“ werden aus Strichmännchen mit lustigen Gesichtern, Leute, die laufen lernen.
Die Advents- und Weihnachtszeit ist reich an Geschichten und Motiven, die sich wunderbar malen und zeichnen lassen. In dem Kurs „Märchenhafte Weihnachten“ bilden diese die Grundlage für eigenen weihnachtlichen Motive.
Und wer gern eigene Bilder zu bestimmten Wintermärchen zeichnen und malen möchte, für den ist der Kurs „Wintermärchen – gemalt und gezeichnet“ genau der Richtige. Diese Angebote sind für Grundschulkinder ab sieben Jahren.
Das Erlernen verschiedener künstlerisch-handwerklicher Techniken wird in den Werkstattkursen vermittelt. Angeboten wird eine „Druckwerkstatt“, in der Stempel und Stempelkissen selbst hergestellt werden. Wer lieber hämmert, sägt, schnitzt, schraubt und klebt, für den sind die Kurse in der „Holzwerkstatt“ genau die richtigen. Weiter im Angebot sind wieder die beliebten „Filzkurse“, das „Steinbildhauern“ auf der Streuobstwiese in Elze, eine „Leder-Werkstatt“ und sogar eine eigene „Kucksuhr“ kann hergestellt werden. Juku-Leiter Bernd Tschirch verspricht: „Ein Blick in das Herbst-/Winter-Proramm 2013/14 lohnt sich, es ist bestimmt für jeden etwas dabei."
Anmelde-Infos: Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark, Am Wedemarkbad 4, 30900 Wedemark, Telefon (0 51 30) 55 70, Fax (0 51 30) 17 09, Email: kunstschulewedemark@t-online.de, Internet: www.kunstschule-wedemark.de. Bürozeiten: Montag bis Donnerstag von 10 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 15 bis 17 Uhr.