Delegation aus Schanghai informiert sich

Jörgen Hemme (Mitte) führt die chinesische Delegation in Anwesenheit von Bürgermeister Helge Zychlinski (links) über seinen Hof.

Hemme-Milch stellt moderne Milcherzeugung und innovative Vermarktungsmethoden vor

Wedemark. Eine 19-köpfige Delegation aus der chinesischen Wirtschaftsmetropole Schanghai hat kürzlich die Wedemark besucht und sich bei Hemme-Milch über moderne Milcherzeugung und innovative Produktions- und Vermarktungsmethoden informiert. Bürgermeister Helge Zychlinski stellte bei dem Treffen die Wedemark als Wirtschaftsstandort vor.
„Es ist immer wieder interessant und wichtig Gäste aus der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt zu empfangen und uns als Standort zu präsentieren“, äußerte sich Bürgermeister Helge Zychlinski nach dem Besuch. Bei einer Präsentation mit anschließendem Gedankenaustausch wurden Standortfragen, Wirtschaftsförderung und weiche Standortfaktoren diskutiert. Die chinesischen Gäste, die von Prof. Dr.-Ing. habil. L. Schulze, vom Institut für Lager- und Transportsysteme (PSLT) der Leibniz Universität Hannover begleitet wurden, waren überrascht über die innovativen Ideen, die in der Wedemark genutzt werden, um sich als attraktiver Wirtschaftsstandort zu etablieren.
Im weiteren Besuchsprogramm war die Delegation bei VW-Nutzfahrzeuge in Stöcken, hannoverimpuls und dem Handwerkscampus in Garbsen zu Gast.