Der ITV Grenzenlos hilft

Die Klinik im Tierheim Sariyer /Istanbul wird renoviert

Schwarmstedt. Inzwischen gehört auch das Städtische Tierheim Sariyer in Istanbul zu den Partnern des ITV Grenzenlos. Mit Unterstützung durch den ITV Grenzenlos wird hier der Schutz der Hunde verbessert. Auf Initiative der Tierfreundin Lale Halimoglu nahm der ITV Grenzenlos Kontakt zum Tierheim Sariyer auf. Grund dafür war auch, dass in diesem Tierheim, das seit 2009 von Amtsveterinär Ayhan Akbulut geleitet wird, keine Hunde getötet werden. Ursprünglich im Juli 2007 als Kastrations- und Rehabilitationszentrum gegründet, ist es nun ein Tierheim mit rd. 150 Hunden. Im Mittelpunkt der Aufgaben steht die Beteiligung der Stadt an dem "neuter & return"-Programm für Istanbuls Straßenhunde, die in Massen in den Wäldern rund um das Tierheim ausgesetzt werden. Sie werden im Tierheim kastriert, wieder ausgesetzt und gefüttert. Längerfristig soll mit dieser großflächig angelegten Kastrationsaktion die Population der vielen Straßenhunde stabilisiert und reduziert werden. Dafür und für die Eigenversorgung der Tierheim-Hunde war die Klinik im Tierheim nur notdürftig und spärlich eingerichtet. Das fiel den Mitgliedern des ITV Grenzenlos besonders auf, als sie im Februar 2012 zum ersten Mal das Tierheim Sariyer besuchten. Mit der Stadt Sariyer wurde eine Kooperation vereinbart, und der ITV Grenzenlos sagte zu, einige unentbehrliche medizinische Geräte zur Verbesserung der Funktionsfähigkeit der Klinik zu beschaffen.
Das wurde unter anderem deshalb ein erfolgreiches Projekt, als der ITV Grenzenlos mit Karl Heinz Wilbert einen großzügigen Sponsor von gebrauchten medizinischen Geräten ("Wilbert Medizintechnik") fand. Er stellte für die Klinik in Sariyer ein Narkosegerät, eine OP-Lampe, einen Inkubator und einen Monitor zur Verfügung. Der ITV Grenzenlos stiftete zwei neue Zusatzgeräte zum Narkosegerät, eine Waage, zwei Infrarotlampen und einige Wärmedecken. Für den Kauf eines OP-Tisches wurden weitere 1 000 Euro zur Verfügung gestellt. Insgesamt spendete der ITV Grenzenlos rund 7 000 Euro für das Tierheim. Die Sendung wurde im August 2012 mit einer Spedition auf die Reise geschickt. Und dann flogen Mitglieder des ITV Grenzenlos auf eigene Kosten zusammen mit Karl Heinz Wilbert im September nach Istanbul, um die komplizierten Geräte zusammen zu bauen und die Veterinäre in deren fachgerechte Nutzung einzuweisen. Die Stadt Sariyer hatte zwischenzeitlich die Klinik renovieren lassen, neben Tierarzt Cihan Yasar einen weiteren Tierarzt (Bora Kumbasar) eingestellt und eine Quarantänestation gebaut. Im Argen liegen nach wie vor die regelmäßige Betreuung und Erziehung der Hunde durch freiwillige Pfleger und Helfer sowie ihre Vermittlung an verantwortungsbewußte Familien.
Die Zusammenarbeit zwischen dem ITV Grenzenlos und der Stadt Sariyer soll ausgeweitet werden: Es fehlen noch diverse wichtige Geräte, und es ist daran gedacht, den türkischen Tierärzten Gelegenheit zu geben, in einem größeren deutschen Tierheim einige Zeit zu hospitieren. Zur Zeit wird geprüft, ob die Partnerstadt von Sariyer - Aachen - daran interessiert ist, einen Austausch von Tierärzten, Pflegern und/oder Praktikanten zu fördern. Der ITV Grenzenlos würde das finanziell unterstützen. Außerdem wurde seitens einige Mitglieder des ITV Grenzenlos angefragt, ob im nächsten Jahr wieder (nach der gelungenen Informationsreise nach Rumänien im Jahre 2010) eine fachlich am Tierschutz ausgerichtete Informationsreise, diesmal nach Istanbul stattfinden könne. Der ITV Grenzenlos wäre bereit, das zu organisieren. Um Interessenmeldung wird gebeten.
Das alles sind Schritte auf dem Weg zum besseren gegenseitigen Verständnis der
jeweiligen Situation und der örtlichen Probleme, die mit Sicherheit zur Verbesserung des Tierschutzes beitragen.