Der kleine Wutzwerg ist am Werk

Diplompädagoge Thomas Rupf weiß, was im Kopf eines wütenden Kindes vor sich geht, warum Aggressionen wichtig sind und wie man gelassen darauf reagieren kann. Das brachte er in seinem Vortrag den Zuhörern näher.

Umgang mit kindlichen Aggressionen – ein Erziehungsvortrag mit Humor

Wennebostel. Der kleine Wutzwerg ist am Werk – was tun? So wurde jetzt auch der Vortrag angekündigt – und genau so war er auch. Diplompädagoge Thomas Rupf weiß, was im Kopf eines wütenden Kindes vor sich geht, warum Aggressionen wichtig sind und wie man gelassen darauf reagieren kann. Bei dem öffentlichen Elternabend der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, veranstaltet von der Betriebskrippe „Ohrwürmchen“, waren 100 Eltern, Mitarbeiter und Kollegen aus anderen Kindertageseinrichtungen herzlich eingeladen.
Der Pädagoge hat es auf besondere Art und Weise verstanden, humorvoll und dennoch wertschätzend mit dem Thema „Aggression bei Kindern“ umzugehen. Auch Fragen der Eltern waren herzlich willkommen, wurden ernst genommen und von ihm beantwortet. Viele Mütter und Väter nutzten die Chance, in der an den etwa einstündigen Vortrag anschließenden Fragerunde, ihre ganz persönlichen und individuellen Fragen zu stellen und bemerkten dabei, dass sie mit Ihrer Hilflosigkeit alles andere als allein sind – im Gegenteil, vielen anderen Besuchern geht es genau so.
Anhand von anschaulichen Fallbeispielen gabt er praxiserprobte Hinweise für weniger Stress und mehr Spaß, auch Vergleiche in die Welt der Erwachsenen brachte Rupf humorvoll und gekonnt mit ein.