Der Kreativität auf die Sprünge helfen

Kerstin Jakob mit einer der Kitagruppen am Arbeitstisch. Foto: Andrea Hesse

Dank eines Pilotprojektes kommt eine Kunstschule in die Kitas

Bissendorf. Kerstin Jakob kommt gerne in die evangelische Kindertagesstätte am Kranichweg in Bissendorf: „Das Team hier ist immer hilfsbereit, freundlich und im Umgang mit den Kindern und ihrer Kreativität wunderbar zurückhaltend“, erzählt die Mitarbeiterin der Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark. Regelmäßig kommt sie in die Kita der St.-Michaelis-Kirchengemeinde, bekommt hier viel Gestaltungsspielraum und unterstützt die Kinder der Einrichtung darin, ihre eigene Kreativität zu entdecken.
Mitte November war es wieder soweit: Kerstin Jakob kam mit dünnen Holzplatten, Farbe und Leim, bunten Bändern und Kronkorken, Holzperlen und Rindenstücken in die Kita, stattete gemeinsam mit Erzieherin Inga Lübbert eine lange Tischreihe mit Plastiktischdecken aus und ließ die Kinder arbeiten. Nayla, Dominic, Aysha und Greta rollten zunächst Farbe auf ihre Holzplatten, zeichneten dann die Silhouette eines Weihnachtsbaumes vor und strichen ihn anschließend dick mit Leim ein. Mit dem bunten, vielfältigen Material, das Kerstin Jakob mitgebracht hatte, schmückten die Drei- bis Vierjährigen dann ihre Bäume – fröhlich bunt oder Ton in Ton, ganz nach Vorliebe.
Die Kunstaktion am Kranichweg, die Kerstin Jakob für zwei Kitagruppen anbot, ist Teil des Pilotprojektes „Kunstschule 2020“, das vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert wird. Durch die langen Betreuungszeiten bleibe Kindern häufig keine Zeit, um am Nachmittag kreative Angebote wahrzunehmen, heißt es in der Projektbeschreibung. Zudem würden die Aufgaben des Teams in Kindertagesstätten immer komplexer, sodass auch hier wirklich kreative Schaffensprozesse oftmals zu kurz kämen.
Um Kinder im Kitaalter dennoch beim Entdecken der eigenen Kreativität zu unterstützen, ist die Kinder- und Jugendkunstschule im Rahmen des Pilotprojektes regelmäßiger Gast in mehreren Wedemärker Kindertagesstätten. „Die Erzieherinnen als Expertinnen für die Kinder nehmen an den kreativen Schaffensprozessen teil, sorgen für Kontinuität und übernehmen die gewonnenen Inspirationen oftmals in den Kitaalltag“, erzählt Kerstin Jakob. In der evangelischen Kita Kranichweg begleitet insbesondere Erzieherin Maren Ziebart die Kooperation mit der örtlichen Kunstschule.