Der „Landmarkt“ sagt Danke

Ein kleines Dankeschönpräsent gab es vom Landmarktvorsitzenden Cars-ten Dettmers (rechts) für Uve Sehne für sein Engagement. Foto: A. Wiese

Kleines Präsent für Faktotum Uve Sehne

Bissendorf (awi). Die Jahreshauptversammlung des Landmarkt-Vereins war einmal mehr geprägt vom herzlichen und kollegialen Miteinander der Marktbeschicker. Formalien wie die Entlastung des Vorstandes gingen anstandslos über die Bühne, es wurde sachlich diskutiert und die Marktbeschicker waren sich einig: Es ist Zeit, Uve Sehne einmal Dankeschön zu sagen. Der Mitarbeiter vom Hof Schönhoff kümmert sich beim Landmarkt nicht nur um seinen eigenen Stand, sondern ist immer als einer der Ersten vor Ort und erledigt, was getan werden muss, damit alles läuft, packt überall mit an, wo er gebraucht wird und hat dabei stets ein fröhliches Wort auf den Lippen. Man kam also überein, dass Landmarktvereinsvorsitzender Carsten Dettmers am nächsten Markttag – das war am letzten Donnerstag – dem „Marktfaktotum“ Uve Sehne als Anerkennung ein Präsent überreichen sollte. Und so überraschte Dettmers den Mitarbeiter vom Hof Schönhoff mit einem Gutschein für das Kaffeehus Bahls, wo es sich Uve mit seiner Frau dann zu einem Zeitpunkt seiner Wahl gut gehen lassen kann. Der freute sich sehr und versicherte, den „Job“ gerne weiter zu machen.