Diamantene Hochzeit bei Meines

Die stellvertretende Bürgermeisterin Mona Achterberg (r.) gratulierte Lisa und Helmut Meine zur Diamantenen Hochzeit. Foto: A. Wiese

Lisa und Helmut Meine sind 60 Jahre verheiratet

Mellendorf (awi). Sie kommen aus dem Feiern gar nicht mehr raus: Lisa und Helmut Meine aus Mellendorf sind 60 Jahre verheiratet. Am Dienstag jährte sich ihre standesamtliche Trauung zum 60. Mai, am Mittwoch die kirchliche. Und am heutigen Sonnabend wird noch einmal im großen Kreis mit Familien und Bekannten gefeiert. Am Mittwoch empfing das Jubelpaar Vertreter von Rat und Verwaltung, Feuerwehr, Schützenverein, Soldatenkameradschaft, Skat-und Kniffelrunde im Eichenkrug. Die stellvertretende Bürgermeisterin Mona Achterberg gratulierte nicht nur im Namen von Bürgermeister Tjark Bartels, sondern auch in dem des Regionspräsidenten Hauke Jagau und des Niedersächsischen Innenministers Uwe Schünemann und überreichte neben den entsprechenden Urkunden einen Bildband der Wedemark. Für den Ortsrat Mellendorf-Gailhof gratulierte die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas. Sie sei froh, überhaupt dabei sein zu können, verriet die 86-jährige Lisa Meine, denn erst am Dienstag war sie aus dem Krankenhaus entlassen worden. Doch das Aufrappeln ist in der Familie Meine Programm. Auch ihr drei Jahre älterer Mann sei schon so krank gewesen, dass sie nicht gedacht habe, diesen besonderen Hochzeitstag überhaupt feiern zu können, sagte die Jubilarin im Gespräch mit dem ECHO. Doch am Mittwoch ging es beiden dann doch den Umständen entsprechend gut und sie strahlten angesichts der Gäste und Glückwünsche. Helmut Meine stammt aus Mellendorf, in seinem Vaterhaus in der Gartenstraße lebt das Paar seit seiner Hochzeit vor 60 Jahren, nebenan hat 1973 Sohn Joachim gebaut. Der Kraftfahrzeughandwerker Helmut Meine lernte seine künftige Frau 1949 auf der Silberhochzeit der Nachbarfamilie Pinkvoss kennen. Er war als Nachbar eingeladen, Lisa, die aus Scherenbostel stammt, war zum Helfen dabei. Es funkte gleich zwischen den beiden, aber so ganz geglaubt habe sie ihm nicht, dass er zu dem für den nächsten Tag verabredeten Rendezvous auch tatsächlich kommen würde, erzählt Helmut Meine augenzwinkernd. Aber er kam und damit begann die Beziehung der beiden. Ein Jahr später, 1950, wurde Verlobung und 1952 dann Hochzeit gefeiert. Die standesamtliche Trauung fand im Mellendorfer Standesamt, die kirchliche in der St. Georgs-Kirche in Mellendorf statt. Und genau da möchte das Diamantene Hochzeitspaar am Sonnabend auch noch einmal den kirchlichen Segen im Kreise von Freunden und Verwandten empfangen. Lisa Meine war wie ihr Vater bei der Bundesbahn beschäftigt, nachdem sie Pflichtjahr und Handelsschule absolviert hatte, Helmut Meine arbeitete die letzten 34 Jahre vor seinem verdienten Ruhestand, in den er mit 60 Jahren eintrat, im Fuhrpark der Firma Benecke in Langenhagen. Außer Sohn Joachim, der 1956 geboren wurde, hat das Jubelpaar zwei Enkel und eine Urenkelin. Ihren Ruhestand hätten sie bisher ausgiebig genossen, berichten die Jubilare. Solange sie es gesundheitlich konnte, ging Lisa Meine gern zum Turnen bei Lilo Benecke. Sie seien viel gereist, am liebsten ins Stubaital in Österreich, berichten Lisa und Helmut Meine. Als das gesundheitlich nicht mehr ging, fuhren sie an die See. Heute freuen sie sich, sich im eigenen Haus noch selbst versorgen zu können, und jetzt natürlich erst mal auf die große Feier am heutigen Sonnabend.