Diamantene Hochzeit in Abbensen

Bürgermeister Helge Zychlinski (links) und Ortsbürgermeister Peter Reuter (rechts) gratulieren Renate und Karlheinz Hake zur diamantenen Hochzeit. Foto: B. Stache

Renate und Karlheinz Hake führen seit 60 Jahren „eine ganz normale Ehe“

Abbensen (st). „Wir haben eine ganz normale Ehe geführt, mit allen Höhen und Tiefen, die dazugehören“, erklärte Renate Hake mit Blick auf 60 erfüllte Ehejahre am Montagvormittag anlässlich ihrer diamantenen Hochzeit. Ehemann Karlheinz hatte auch gleich ein passendes Kompliment parat: „Du siehst immer noch gut aus!“ Glückwünsche überbrachten Bürgermeister Helge Zychlinski und Ortsbürgermeister Peter Reuter. Der Bürgermeister hatte neben einem Präsentkorb mit Marmeladen aus der Wedemark auch drei repräsentative Urkunden nach Abbensen mitgebracht – von Rat und Verwaltung der Gemeinde Wedemark, Regionspräsident Hauke Jagau und dem Niedersächsischen Minister für Inneres und Sport Boris Pistorius. Renate Hake wurde im Juni 1937 geboren, ihr Ehemann 1932 – beide in Hannover. „1954 habe ich meinen Mann durch eine Freundin in Hannover-Ricklingen kennengelernt“, erinnert sie sich an ihrem Ehrentag. Drei Jahre später heiratete das Paar in Hannover, wo 1958 Sohn Andreas und 1962 Tochter Gabi das Licht der Welt erblickten. 1970 kam die zweite Tochter Katrin zur Welt. Was sich der „Städter“ Karlheinz Hake lange Zeit nicht hätte träumen lassen, wurde im August 1965 Wirklichkeit: die Familie zog aufs Land nach Abbensen in ein Haus, das sie noch heute bewohnt. „Mit unserem Umzug in die Wedemark haben wir alles richtig gemacht“, erklärte Karlheinz Hake ganz zur Freude von Bürgermeister Helge Zychlinski. Ehemann Karlheinz ist gelernter Kfz-Mechaniker und hat sich später für den Bereich Fernseh-Antennenbau umschulen lassen. Bis zu seinem Ruhestand 1991 arbeitete er bei der Firma Gerbelmann. Seit 1972 gehört Karlheinz Hake der Freiwilligen Feuerwehr Abbensen an. Bis Anfang der achtziger Jahre war das Ehepaar Hake Mitglied im örtlichen Schützenverein. „Wir haben mit den Kindern immer gerne Urlaub in Österreich gemacht“, berichtete Renate Hake und erzählte von vielen Reisen an den Wolfgangsee. Dort hatte das Ehepaar auch einmal den früheren Bundeskanzler Helmut Kohl getroffen. Später dann – mit dem Ruhestand von Karlheinz Hake – standen weiter entfernte Ferienziele auf dem Programm, unter anderem die Balearen und Türkei. Heute erfreuen sich Renate und Karlheinz Hake einer großen Familie mit sieben Enkelkindern und sechs Urenkeln. Die diamantene Hochzeit wird im engsten Familienkreis gefeiert, hieß es.