Die Facetten ökologischen Lebens gezeigt

Axel Conrad (links) lässt beim Ökomarkt den Jungen mit einer Strukturrolle experimentieren. Foto: K. Grontzki

Viele Besucher beim Ökomarkt im Amtsgarten

Bissendorf (kg). Am Muttertag fand im historischen Amtsgarten in Bissendorf der Ökomarkt statt. Den Besuchern wurden die verschiedenen Facetten des ökologischen Lebens gezeigt. Von Lebensmitteln, über Taschen, bis hin zu E-bikes konnten sich die Besucher, die sich trotz regnerischen Wetters den Markt nicht entgehen lassen wollten, über alles informieren. An vielen Ständen standen Probierhäppchen bereit. Axel Conrad stellte seine Arbeit mit Lehm vor. Mit dem natürlichen Rohstoff führt er ökologische Sanierungen durch. Außerdem konnten die Kinder an seinem Stand auch einmal mit Lehm experimentieren. Mit Strukturrollen war es den Kindern möglich Muster in Lehm einzuarbeiten. Doch man konnte sich nicht nur über Energie und Lehmputz informieren, sondern sich ökologische und vegane Produkte schmecken lassen. Unter anderem wurden belegte Brote und vegane Crêpes angeboten, aber die Wedemärker konnten auch in den Genuss eines grünen Smoothies, hergestellt aus verschiedenen Kräutern und Früchten, kommen. Elke Voigt bietet nicht nur Smoothies, sondern auch Kräutertouren an. Ihre nächsten Touren finden am Sonnabend, 25. Mai und am Freitag, 7. Juni, statt. Den Besuchern war es außerdem möglich das Kavaliershaus und das Museum zu besuchen.