Die Glocke wird läuten

Daniel Leide (von links), Ira Wilkens, Mathis und Thorsten Buck beim ersten Spatenstich an der Christophoruskirche. Foto: S. Köhn

Morgen Grundsteinlegung für Glockenturm der Christophoruskirche

Bissendorf-Wietze. Am Sonntag, den 10. Dezember, feiert die evangelische Kirchengemeinde St. Michaelis in der Christophoruskirche in Bissendorf-Wietze die Grundsteinlegung eines neuen Glockenturmes. Im Anschluss an den Adventsgottesdienst, der um 10.45 Uhr, beginnt, wird die Dokumentenkapsel mit der bisherigen Geschichte dieses ehrgeizigen Projektes im Fundament platziert. Anschließend soll bei heißem Punsch darauf angestoßen werden.
Im April 2015 wurde das Projekt mit der Vision begonnen, dass auch an der Christophoruskirche wieder eine Glocke für alle hörbar zu den Gottesdiensten ruft und das Leben des Ortes begleitet. Eine Initiative aus Mitgliedern des Christophorusbeirates, des Kirchenvorstandes, der Wietze-Gemeinschaft und des Ortsrates Bissendorf-Wietze hat seitdem unermüdlich um Spenden geworben und Veranstaltungen durchgeführt. „Wir können es schaffen“, zeigte sich Ira Wilkens von Anfang an überzeugt – und freut sich nun auf die lang ersehnte Grundsteinlegung. Mehr als 200 Einzelspenden von Bürgern und Unterstützern des Projektes sind seitdem eingegangen, auch die Initiative edelMut aus Burgwedel ist unter den Förderern. Nach einer Neukonzeption der Planung und durch die großzügige Unterstützung der Anja Fichte Stiftung ist das Projekt nun finanziert.
In dieser Woche wurden alle Vorkehrungen für die sichere Verankerung des Glockenturmes im Fundament getroffen – und der Blick geht schon in den Himmel: Im Laufe des nächsten Jahres wird sich das große Kreuz auf der Spitze des Turmes 10 Meter über dem Boden erheben und eine bronzene Glocke gegossen. „Mit der Grundsteinlegung wollen wir allen Freunden und Förderern des Projektes zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind“, blickt Pastor Thorsten Buck voraus. „Dafür sind wir wahnsinnig dankbar, denn ohne diese Hilfe wäre das nicht möglich gewesen.“ So wird für alle sichtbar: Bald wird in Bissendorf-Wietze wieder eine Glocke zum Gottesdienst rufen.