Die Wedemark im SPD-Fotokalender

Strahlende Sieger und zufriedene Jurymitglieder: Jeremy Melberg (von links), Ulrike Raffius, Jörn Albes, Rebecca Schamber, Isabella Steffen und Karsten Molesch präsentieren den SPD-Fotokalender Wedemark 2018. Foto: B. Stache
 
Die beiden Jurymitglieder Rebecca Schamber (links) und Isabella Steffen bei der Präsentation des SPD-Fotokalenders Wedemark 2018. Foto: B. Stache

Jury bewertet Fotos von 27 Einsendern und vergibt zwölf „Kalenderpreise“

Bissendorf (st). Wer es auf den Kalender 2018 der SPD Wedemark geschafft hat, durfte sich über einen Preis freuen. Am Montagnachmittag war es soweit. Die Jury unter Leitung von Rebecca Schamber gab das Ergebnis der intensiven Beschäftigung mit zahlreich eingesandten Fotos im Bürgerhaus Bissendorf bekannt. Mit in der Jury saßen Isabella Steffen, Jörn Albes und Karsten Molesch. Insgesamt 27 Fotografen hatten mit ihren Bildern an dem schon traditionellen Fotowettbewerb der Wedemärker SPD teilgenommen. Viele waren zur Vorstellung des Kalenders und Bekanntgabe der Preisträger gekommen. Rebecca Schamber gratulierte den erfolgreichen Teilnehmern auch im Namen von Caren Marks. Die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Wedemark konnte in diesem Jahr nicht an dem Termin teilnehmen – sie war im politischen Berlin gebunden. Begrüßt wurde auch Jürgen Benk als Fraktionsvorsitzender der SPD Wedemark. „Es waren viele schöne Fotos dabei“, berichtete Rebecca Schamber, bevor sie die einzelnen Monatsfotos vorstellte. Der Kalender sei vielseitig geworden und zeige alles, was man sich wünscht, urteilte sie. Für den Kalender 2018 sei bewusst Grau als Hintergrundfarbe gewählt worden, was auch bei den Wettbewerbsteilnehmern gut ankam. Zum Siegerfoto wurde eine Aufnahme von Ulrike Raffius erklärt. Es zeigt einen Waldweg mit abgestelltem Fahrrad und wartendem Hund und steht für den Monat Oktober. Die Siegerin erhielt einen Reisegutschein nach Berlin. Zusätzlich gab es einen Sonderpreis, der auch für den Zweit- und Drittplatzierten vergeben wurde. Der 14-jährige Jeremy Melberg hatte sich für ein Fahrradmotiv entschieden und wurde damit Zweiter. „Das fanden wir sehr passend zu unserer aktiven Gemeinde, hier in grüner Landschaft bei unseren schönen Radwegen“, beschrieb Rebecca Schamber die Juryentscheidung. Ausdrucksstark vor dunklem Hintergrund präsentiert sich ein Grashüpfer, den Detlef Meyer, der an der Ehrung nicht teilnehmen konnte, vor die Linse bekam. Dafür erhielt er den dritten Preis und findet sich mit seinem Foto auf dem SPD-Kalender im Juli wieder. Alle neun weiteren „Kalenderpreisträger“ erhielten einen versüßten Trostpreis. So steht der Beitrag von Karoline Debuan, die mit ihrem Kuh-Foto einen ganz besonderen Augenblick festhält, für den Januar Pate. Der Brelinger Riese hatte es Andreas Mikonauschke angetan (Februar) und Ronald Hundt gewann mit seiner farbenfrohen Raupe den Kalenderplatz März. Über den Kalenderpreis für das April-Foto durfte sich Rainer Mathes freuen. Er hatte eine Ansicht des Bürgerhauses in Bissendorf mit der St. Michaeliskirche im Hintergrund eingereicht. Von Harm de Vries stammt das Mai-Foto: der Lönssee mit Spiegelbild, von der Ostseite aus aufgenommen. „Im Juni haben wir den Specht von Klaus Greimers. Immer wieder ein schönes Motiv“, erklärte Rebecca Schamber. Das Foto für den Monat September lieferte Bernd Stache. Es zeigt einen Schäfer mir seinem Hütehund auf einer Heidefläche, die von Schafen und Ziegen beweidet wird. Regenschirme in den traditionellen SPD-Farben Rot markieren das November-Foto von Peter Burblies. Es entstand auf dem Sportplatz des MTV Mellendorf. Holger Borkenhagen steuerte das Foto für den zwölften Kalendereintrag bei, das die schneebedeckte Eichenkreuzburg zeigt – passend zum Monat Dezember. Rebecca Schamber forderte alle Teilnehmer auf, auch im kommenden Jahr wieder Fotobeiträge zum Gelingen des SPD-Fotokalenders für das Jahr 2019 einzureichen. Der Kalender 2018 ist in zwei verschiedenen Formaten kostenfrei erhältlich. Am Mittwoch, 13. Dezember, kann der Kalender von 9.45 bis 11.30 Uhr im SPD-Bürgerbüro in Mellendorf, Schaumburger Straße 2, abgeholt werden. In der Wedemark wird er demnächst auch an verschiedenen Infoständen der Partei verteilt. Für die Ortsteile Bissendorf, Bissendorf-Wietze und Wennebostel bietet die SPD zusätzlich bis Weihnachten einen Home-Service an. Wer zu den festgelegten Zeiten den Kalender nicht abholen kann, melden sich bitte unter den Telefonnummern (0 51 30) 77 52 oder (0 51 30) 5 84 04 64. Der Fotokalender werde dann nach Hause gebracht. Die SPD Wedemark verteilt den Kalender am Sonnabend, 9. Dezember, von 9 bis 12 Uhr vor dem Frischmarkt Pagel in Resse, in Elze vor dem Netto-Markt von 9 bis 12 Uhr und in Brelingen von 8 bis 10 Uhr vor Edeka Poppe. In Negenborn gibt es dann den Fotokalender vor der Bäckerei Ekenga von 7.30 bis 10.30 Uhr, in Bissendorf vor Rewe von 10 bis 11 Uhr sowie in Wennebostel von 11.30 bis 13 Uhr vor Edeka. Am Sonnabend, 16. Dezember, erfolgt die Verteilung von 11 bis 13 Uhr in Mellendorf vor dem famila-Warenhaus.