Doppel Damen 99 und Herren 111

Die Finalisten (von links nach rechts): Lutz Fricke, Gaby Nickel, Dieter Zerner, Renata Zasada, Jürgen Zerner, Erika Starke, Volker Paulsen, Gabi Soeffky.

Besondere Anforderungen beim Tennis-WedeCup

Am letzten Wochenende fand auf der Anlage des TC Wedemark der diesjährige Doppelwettbewerb des WedeCup statt. Das gemeinsame Alter bei den Damendoppel musste 99 und bei den Herrendoppel 111 betragen. Für beide Konkurrenzen hatten sich 8 Doppel mit Spielern aus 6 Vereinen der Wedemark angemeldet. So konnte jeweils in 2 Staffeln mit 4 Doppeln gespielt werden. Die Vorrundenspiele fanden am Samstag statt. Die Platzierungen, Halbfinals und die Finals wurden am Sonntag ausgetragen. Somit hatte jedes angetretene Doppel insgesamt 5 Spiele zu absolvieren. Trotz der einen oder anderen Regenpause und teilweise starkem Wind, war der Ablauf an beiden Tagen reibungslos. Für Stärkung während der spielfreien Zeit war auch hinreichend gesorgt. Im Spiel um Platz 3, standen sich bei den Damen Helli Zander/Karina Klopsch und Maren Meyer/Sonja Strunz gegenüber. Das Spiel konnten Meyer/Strunz für sich entscheiden. Bei den Herren spielten Dietmar Gottwald/Hartmut Sellge gegen Peter Boehm/Wolfgang Höhn um Platz drei. Hier gingen Boehm/Höhn als Sieger vom Platz. Die beiden Finalspiele waren sehr spannend. Aufgrund der gemischten Zusammensetzung der Doppel, standen Spieler und Spielerinnen von fünf Wedemärker Vereinen in den Finals. Im Finalspiel der Damen standen sich Gabi Soeffky/Gaby Nickel und Renata Zasada/Erika Starke gegenüber. Den diesjährigen WedeCup-Meistertitel erspielten sich Zasada/Starke. Bei den Herren spielten Lutz Fricke/Volker Paulsen gegen Jürgen Zerner/Dieter Zerner. WedeCup-Meister wurden Zerner/Zerner. Bei der Siegerehrung wurde dann noch mit allen Teilnehmern auf ein gelungenes Turnier angestoßen.