Dr. Carsten Sieling im MOORiZ

Caren Marks lud Dr. Carsten Sieling nach Resse ein.

„Wie geht es weiter mit dem Euro?“

Resse. Auf Einladung von Caren Marks referierte einer der profiliertesten Finanzpolitiker im Deutschen Bundestag, Dr. Carsten Sieling, zu dem Thema „Wie geht es weiter mit dem Euro“. Die gut besuchte Diskussionsveranstaltung fand im Moor-Informationszentrum in Resse statt. Dr. Sieling führte in die Ursachen der Finanzkrise ein und machte deutlich, dass insbesondere die Spekulationsblase vor der Bankenkrise im Jahr 2007/2008 die Schuldenkrise insbesondere in Südeuropa auslöste. „Um die heutige Krise wirksam zu bekämpfen, dürfen wir die in Schwierigkeiten geratenen Staaten nicht dazu zwingen, sich kaputt zu sparen“, grenzte sich Carsten Sieling deutlich von Angela Merkel ab. Vielmehr müssten die Finanzmärkte wirksam reguliert und Wachstumsprogramme aufgelegt werden. „Mehr als 55 Prozent aller jungen Menschen in Spanien sind arbeitslos, dem muss entgegen gewirkt werden. Das ist sozialer Sprengstoff für ganz Europa“, verdeutlichte Caren Marks. Angela Merkel mit ihrer schwarz-gelbe Koalition ignoriere diese Gefahr!
Die beiden Bundestagsabgeordneten machten deutlich, dass sich die SPD zu einem starken Europa und einem Europa der Solidarität bekennt. „Unser Ziel ist ein stabiles Europa des Friedens und der internationalen Stärke“, machten Marks und Sieling deutlich. Dabei sei der Euro ein wichtiger Baustein, den es im ureigenen Interesse Deutschlands zu erhalten gelte.